Norwegen - Wo sind die schönsten Fjorde?


Spektakuläre Fjellregionen und Fjorde prägen die malerische Landschaft Norwegens. Eine Norwegen-Rundreise ist daher die schönste Art, das skandinavische Land zu erkunden und die Naturschönheiten hautnah zu erleben. Jeder Fjord hat seinen ganz eigenen Charme und mehr als nur einen Grund, zum Ziel einer Rundreise zu werden. Viele Urlauber fragen uns: Wo sind die schönsten Fjorde in Norwegen? Diese Frage ist natürlich gar nicht so einfach zu beantworten. Die Geschmäcker der Touristen sind verschieden und jeder Fjord hat seine eigenen Reize. Trotzdem möchten wir in diesem Blogartikel versuchen, einige der schönsten norwegischen Fjorde vorzustellen!





Geirangerfjord - ein UNESCO Weltnaturerbe

Ungefähr mittig zwischen Bergen und Oslo befindet sich Norwegens berühmtester Fjord. Der Geirangerfjord ist seit 2005 UNESCO Weltnaturerbe und liegt in der Provinz Møre og Romsdal. Von schneebedeckten Gipfeln eingerahmt, erstreckt sich der Fjord auf 15 Kilometern Länge durch wilde grüne Täler. Zahlreiche Wasserfälle plätschern von den Berggipfeln in den Geirangerfjord.


Nærøyfjord - 17 Kilometer atemberaubende Schönheit

In der Kommune Aurland liegt der Nærøyfjord, ein Seitenarm des berühmten Sognefjords. An der schmalsten Stelle ist der Fjord gerade einmal 250 Meter breit und gibt den Blick auf kleine Bergdörfer frei, die sich hoch über den Köpfen im Gebirge ansiedeln. Auch der Nærøyfjord ist ein UNESCO Weltnaturerbe und zählt aufgrund seiner Wildheit zu den beliebtesten Fjorden Norwegens. Wohin man auch schaut, überall tauchen kleine Häuser und Höfe entlang der Küste auf.


Sognefjord - der tiefste Fjord Europas

In Fylke Sogn og Fjordane befindet sich der längste und gleichzeitig tiefste Fjord Europas, der Sognefjord. An der tiefsten Stelle geht es 1.308 Meter nach unten, was auf Norwegen-Kreuzfahrten häufig für einen wohligen Schauer auf der Haut sorgt. Mit seinen vielen kleinen Verzweigungen führt ein Ausflug auf dem Sognefjord zu Entdeckungen, die plötzlich hinter einer Biegung auftauchen. Durch die Anbindung an das europäische Nordmeer, vor allem aber die vielen Gebirgswasserfälle, lädt der glasklare Fjord nur sehr Mutige zu einem Bad ein.

 

Hardangerfjord - ein Traumziel an der südwestlichen Atlantikküste

Mit 179 Kilometern Länge und 860 Metern Maximaltiefe gehört der im Südwesten der Atlantikküste gelegene Hardangerfjord zu den tiefsten Fjorden entlang der norwegischen Küste. Er befindet sich im Fylke Hordaland und ist bereits seit dem 19. Jahrhundert eine der wichtigsten Touristenregionen Norwegens. Beliebte Ausflugsziele sind die in den Fjord vorgelagerten Inseln Stord oder Bømlo. Es gibt keinen traumhafteren Ausblick über den Fjord als von der Felsspitze "Trolltunga" aus. Nur wer völlig schwindelfrei ist, kann dieses Abenteuer erleben und aus 1180 Metern Höhe eine betörende Aussicht genießen.


Nordfjord - vergletscherte Gipfel am Horizont

Auf der Südseite des Nordfjords ragen die Berge bis zu 1400 Meter empor. Sie sind frei von Schnee, was sich beim Blick auf die Nordseite mit vergletscherten Berggipfeln ändert. Der Nordfjord befindet sich in der Fylke Sogn og Fjordane, nur wenige Kilometer von Jotunheimen entfernt. Am Nordfjord erleben Urlauber ein ganz besonderes Flair, das weder von Eisenbahnen noch von Autos gestört wird. Die einzige Möglichkeit der Übersetzung sind regelmäßige Fährverbindung. Wer die Ruhe sucht, wird diesen Fjord lieben.


Lysefjord - ein zauberhafter Blick vom Preikestolen

4444 Stufen trennen den Lysefjord vom hoch über ihm aufragenden Felsen Preikestolen in 740 Metern Höhenlage über dem Meeresspiegel. Der Blick von der 25 x 25 Meter breiten Felskanzel entschädigt für den wahrlich nicht einfachen, je nach Konstitution zwei bis vier Stunden dauernden Aufstieg. In der Provinz Rogaland gelegen, ist der Lysefjord von Stavanger aus auf einer kurzen Autotour erreichbar. Mit 40 Kilometern Länge gehört der Fjord zu den eher kleineren Gewässern mit Meeranbindung. Nicht nur der Preikestolen, der über dem Lysefjord aufragt, sondern auch der in 5 Kilometern entfernte Kjerag mit der legendären eingeklemmten Felskugel ist ein Ausflugsziel für höhentaugliche und mutige Abenteurer in Südnorwegen.





Wir nutzen Cookies, um das Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr über die Nutzung von Cookies erfahren.