Kurzurlaub in Dänemark bei dem Sie Mön mit dem Fahrrad erkunden. Individuelle Reisewünsche? Gern helfen wir Ihnen bei der Organisation.
  
Kurzurlaub in Dänemark bei dem Sie Mön mit dem Fahrrad erkunden. Individuelle Reisewünsche? Gern helfen wir Ihnen bei der Organisation.
  
Kurzurlaub in Dänemark bei dem Sie Mön mit dem Fahrrad erkunden. Individuelle Reisewünsche? Gern helfen wir Ihnen bei der Organisation.
  
Kurzurlaub in Dänemark bei dem Sie Mön mit dem Fahrrad erkunden. Individuelle Reisewünsche? Gern helfen wir Ihnen bei der Organisation.
  
Kurzurlaub in Dänemark bei dem Sie Mön mit dem Fahrrad erkunden. Individuelle Reisewünsche? Gern helfen wir Ihnen bei der Organisation.
  

Kurzurlaub auf Mön - Rad fahren im Nordwesten der Insel

Mit dem Fahrrad unterwegs auf der Panoramaroute 422 in den Nordwesten von Mön

Der Panorama-Fahrradweg 422 führt Sie durch hügelige, abwechslungsreiche Landschaft in den Nordwesten von Mön. Auf Ihrer Strecke radeln Sie durch Wald, Wiesen, weite Felder und vorbei am langen Sandstrand von Ulvshale. Auf den gut ausgebauten Wegen macht das Rad fahren Spaß. Die Insel Nyord erreichen Sie über eine Brücke ab Ulvshale. Der kleine Ort auf Nyord ist autofrei, ein Aufenthalt auf der Insel wie eine kleine Zeitreise.




Reisebeschreibung

Reiseverlauf

Individuelle Anreise nach Puttgarden. Mit der Fähre von Scandlines fahren Sie nach Dänemark und weiter zur Insel Mön. Je nach Ankunftszeit gestalten Sie den Tag nach Ihren Wünschen. Haben Sie Ihre Fahrräder dabei, können Sie direkt zu einer Tour in die Umgebung aufbrechen. Wer lieber vor Ort ein Rad leihen möchte, findet einen gut ausgestatteten Fahrradverleih in Stege.
Von Stege aus geht es in den Nordwesten Möns. Unterwegs finden sich schöne Aussichtspunkte über die Stege-Bucht und zur Dronning-Alexandrines-Brücke.
Der Urwald von Ulvshale lädt zu einem Spaziergang ein. Der Wald ist unberührt, aufgrund des kargen Bodens wachsen die Bäume langsamer, viele sind schief oder wachsen zwischen Steinen hindurch. Für Kinder ist der Naturlehrpfad ein Erlebnis. Bei schönem Wetter lohnt sich eine Pause am langen Sandstrand von Ulvshale. 
In Nyord scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Nehmen Sie sich Zeit und erkunden den kleinen autofreien Ort auf der Insel. Vom „kleinsten Museum Dänemarks“ aus, einer ehemaligen Lotsenstation, haben Sie eine schöne Aussicht über das Meer. Zwei Vogelbeobachtungstürme bieten Ausblick über die Vogelwiesen um Nyord. Vergessen Sie nicht Ihr Fernglas mitzunehmen! Im Naturcenter Hyldevang können Sie nicht nur über den Barfußpfad laufen und die verschiedenen Schwalbenarten auf Mön kennen lernen, sondern auch den Sternenhimmel über Dänemark erleben. Streifen Sie durch Nyord, das wie ein Freilichtmuseum wirkt, erkunden schmale Gassen, genießen die Ruhe und besuchen die kleine Senfmühle im Ort.

Über Mön

Die dänische Insel Mön liegt an der Südspitze Seelands. Ab Rødby fahren Sie etwa eine Stunde mit dem Pkw bis Sie Mön erreichen. Auf der Insel leben etwa 10.000 Menschen.
Mön ist die kleine Schwester von Rügen. Im Osten der Insel liegen die berühmten Kreidefelsen. Die Felsen entstanden vor etwa 70 Mio. Jahren. Dort, wo heute die Kreidefelsen zu finden sind, befand sich Meer, in dem zahlreiche Algen mit einer Schale aus Kalk lebten. Über die Jahrhunderte lagerte sich auf dem Meesboden eine dicke Kreideschicht ab. Im Laufe der Zeit hoben sich die Kontinente und aus dem Kreideboden wurden Berge. Vor 12.000 Jahren erreichte die letzte Eiszeit Dänemark. Das Eis schälte große Schollen der Kreide ab und schob sie zusammen. So entstanden die 128 m hohen Kreidefelsen, die sich auf einer Breite von 6 km entlang der Ostküste Möns erstrecken.
Die Kreidefelsen sind das Highlight der Insel. Doch Mön bietet viel mehr. Nehmen Sie sich die Zeit die vielen Sehenswürdigkeiten der Insel zu erkunden. Dazu gehören die Kirchen mit den bunten Kalkmalereien, die Bonbon-Fabrik in Stege, die Hügelgräber und Dolmen, die auf der ganzen Insel zu finden sind sowie die vielfältige Natur Möns.

Unterkunft und Verpflegung

Sie übernachten im Bed&Breakfast, kleinen Pensionen oder Hotels im Doppelzimmer. Die Unterkünfte auf Mön sind in der Regel recht klein, was für eine entspannte und gemütliche Atmosphäre sorgt. Andererseits ist dadurch ein bisschen Flexibiltät in Bezug auf Reisetermin und Reiseverlauf hilfreich, denn die Anzahl an Unterkünften ist begrenzt. Einige Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer mit Dusche und WC, andere über ein Gemeinschaftsbad. Falls kein Frühstück in der Unterkunft serviert wird, gibt es eine Gemeinschaftsküche, in der Sie sich Mahlzeiten zubereiten können.
Im Allgemeinen haben die Unterkünfte einen einfachen Standard und sind individuell eingerichtet - jede mit eigenem Charme. Gern stimmen wir die Buchung der Unterkünfte mit Ihnen ab.

Zubuchbare Leistungen

  • Anreise mit der Fähre von Rostock nach Gedser: +30 EUR
  • Verlängerungstag: auf Anfrage
  • Einzelzimmer: auf Anfrage

Eignung für mobilitätseingeschränkte Personen:

nein

Reiseleistungen

An- und Abreise: Eigenanreise bis/ab Puttgarden
  • Fährüberfahrt Puttgarden-Rödby und zurück mit Scandlines
  • Pkw-Mitnahme bis 6m
  • 2 Übernachtungen auf Mön
  • Fahrradkarte

Reisezeit und Preise

Veranstalter: WIR.Reisen eG

Weitere Informationen

Fakten Dänemark

Fläche: Kernland 43.000 km², zugehöriges Grönland 2,2 Mio km², zugehörige Färöer 1.400 km²
Zum Staatsgebiet gehören mehr als 1400 Inseln. 443 Inseln sind benannt und wiederum 72 von ihnen sind bewohnt.
Einwohner: 5,6 Mio.
Hauptstadt: Kopenhagen, 560.000  Einwohner
Staatsform: Seit 1948 ist Dänemark parlamentarisch-demokratische Monarchie. Staatsoberhaupt ist zur Zeit Margrethe II. Sie nimmt jedoch nur repräsentative Aufgaben wahr.

Einreisebestimmungen
Für Staatsangehörige aus Deutschland und Österreich genügt zur Einreise nach Dänemark ein gültiger Personalausweis. Wenn Sie eine andere Staatsangehörigkeit haben, erkundigen Sie sich bei der dänischen Botschaft in Berlin nach den genauen Einreisebestimmungen.

Geldwechsel, Zahlungsmittel
Dänemark gehört noch nicht zur Euro-Zone. Zahlungsmittel ist die Dänische Krone.
100 Kronen (100 Øre) = ca. 13,40 Eur
Mit der EC-Karte kann an Geldautomaten rund um die Uhr Geld abgehoben werden, dabei werden Wechselgebühren erhoben. Kreditkarten sind weit verbreitet und werden in den meisten Hotels, Restaurants oder Geschäften akzeptiert.

Klima
In Dänemark herrscht Meeresklima. Dies zeigt sich in mäßig warmen Sommern (ca. 22 Grad im Juli) und milden Wintermonaten (0,7 Grad im Februar). Durch den meist vorherrschenden Westwind ändert sich das Wetter oftmals sehr schnell.
Von Mai bis August sind die Nächte sehr lang (Sonnenaufgang am 1.7. ca. 4:30 Uhr, Sonnenuntergang 22 Uhr).

Reiseführer und Bildbände
Dumont Bildatlas Dänemark
Dänemark - Eine Nachbarschaftskunde
Oh, dieses Dänisch! Eine heitere und unterhaltsame Betrachtung zur Sprache unserer Nachbarn

Sprache
Die Amtssprache Dänemarks ist Dänisch. Auf den Färöer wird Färöisch gesprochen und in Grönland Grönländisch. Die wichtigste Fremdsprache ist Englisch, aber ca. 90 Prozent der Schüler lernen Deutsch als zweite Fremdsprache, sodass die Verständigung kaum Probleme bereitet.
Dänisch gehört zu den skandinavischen Sprachen. Ebenso wie Isländisch, Norwegisch und Schwedisch ist es ein Zweig der indogermanischen Sprache.
Die Aussprache unterscheidet sich deutlich vom Schriftbild der dänischen Sprache ab. Oft werden Silben und Wörter verschluckt oder durch eine Vielzahl von Dialekten beeinflusst.

Zeit
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit (kein Zeitunterschied).

Zollbestimmungen
Für die Einfuhr von Waren nach Dänemark gibt es keine festen Obergrenzen. Touristen aus einem EU-Land dürfen alles nach Dänemark einführen, was zum persönlichen Gebrauch bestimmt ist. Hierzu gibt es Richtwerte, welche Mengen als persönlicher Gebrauch angesehen werden, beispielsweise 10 Liter hochprozentiger Alkohol, 800 Zigaretten, 400 Zigarillos, 200 Zigarren und 1 Kg Tabak.