10-tägiger Reiturlaub in Island, 7 davon verbringen Sie im Sattel, die tägliche Reitstrecke liegt bei 15-50 km (2–6 Stunden), für fortgeschrittene und erfahrene Reiter.
  
10-tägiger Reiturlaub in Island, 7 davon verbringen Sie im Sattel, die tägliche Reitstrecke liegt bei 15-50 km (2–6 Stunden), für fortgeschrittene und erfahrene Reiter.
  
10-tägiger Reiturlaub in Island, 7 davon verbringen Sie im Sattel, die tägliche Reitstrecke liegt bei 15-50 km (2–6 Stunden), für fortgeschrittene und erfahrene Reiter.
  
10-tägiger Reiturlaub in Island, 7 davon verbringen Sie im Sattel, die tägliche Reitstrecke liegt bei 15-50 km (2–6 Stunden), für fortgeschrittene und erfahrene Reiter.
  
10-tägiger Reiturlaub in Island, 7 davon verbringen Sie im Sattel, die tägliche Reitstrecke liegt bei 15-50 km (2–6 Stunden), für fortgeschrittene und erfahrene Reiter.
  

Start  >Reiterferien-island

Reiterferien in Island - Der Täler-Rundritt

Reiterferien in Island: 10-tägige Reittour mit Islandpferden, Reitferien durch Wiesen & Täler

Mysteriöse Lavafelder, tosende Wasserfälle, sanfte Heidelandschaften und rauschende Flüsse - auf unseren Reiterferien in Island erleben Sie Island hautnah im Einklang mit der Natur. Diese Reittour führt Sie in den Nordwesten Islands und bietet vor allem fortgeschrittenen und erfahrenen Reitern ein besonderes Erlebnis. Wie vor hundert Jahren reiten Sie in einer Herde freilaufender Islandpferde durch atemberaubende Landschaften. Das Gebiet Dalir ist geprägt von Tälern, Wiesen, steilen Bergpässen und ermöglicht schöne Einblicke in die Heimat der Islandpferde. Es gibt wohl keine schönere Art, die größte Vulkaninsel der Welt zu entdecken, als bei Reitferien auf Island.


Reitferien in Island genießen - Reiturlaub der besonderen Art

Echtes Abenteuer-Feeling und Natur pur: Reitferien in Island bieten Pferdliebhabern die Möglichkeit, die Insel aus nächster Nähe kennenzulernen. Die Reittouren werden auf hervorragend ausgebildeten Islandpferden mit jahrelanger Erfahrung durchgeführt. Ein weiterer Vorteil dieser besonderes starken und freundlichen Pferde ist der sogenannte Tölt. So wird der äußerst bequeme Gang bezeichnet, bei welchen der Reiter - im Gegensatz zum Trab - nicht oder nur sehr wenig aus dem Sattel gehoben wird. So können sich die Urlauber beim Reiten ganz auf die ohne Ausnahme eindrucksvolle Landschaft konzentrieren.

Sie wünschen weitere Informationen über unsere Reiterferien auf Island oder möchten gleich einen Reiturlaub auf der faszinierenden Insel im Atlantik buchen? Dann rufen Sie uns doch einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.




Reisebeschreibung

Reiseverlauf

1. Tag: Reykjavík – Brekkulaekur
Am Flughafen in Keflavik werden Sie zwischen 14:00 und 16:30 Uhr zu Ihren Reiterferien in Island empfangen. Sind Sie bereits früher angereist, werden Sie um 17 Uhr in Reykjavik abgeholt. Gemeinsam fahren Sie zum Pferdehof Brekkulækur in Nordwest-Island (3,5 Std.), wo Sie bereits zum Abendessen erwartet werden.
2. Tag: Erster Ausritt
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Umgebung und den Pferdehof, bevor es am Nachmittag zu einem ersten Ausritt ins Gelände geht.
3. Tag: Ausflug nach Hrútafjörður
Der Vormittag beginnt mit einer Exkursion im Auto zu einer Robbenbank am Meer, wo Sie Robben am Strand beobachten können. Anschließend unternehmen Sie die erste Reitetappe (ca. 4 Stunden) zum Fjord Hrútafjörður. Mit der Herde geht es über Bergrücken und Moränenhügel. Während Sie zum Pferdehof zurückfahren, bleiben die Island-Pferde am Fjord.
4. Tag: Haukadalsskarð – Dalir
Am nächsten Tag Ihrer Reitferien reiten Sie über den Bergpass Haukadalsskarð in das Gebiet Dalir, zu deutsch "die Täler”. Die kommenden drei Nächte der Reiterferien verbringen Sie in einem ehemaligen Bauernhaus. Besonderes Highlight: Direkt am Haus gibt es einen "Hot Pot" in dem Sie nach einem Tag im Sattel entspannen können. Hier verbringen Sie drei Nächte.
5. Tag: Dalir
Der Reiturlaub führt heute in die grandiose Landschaften und malerische Täler entlang des Haukadalsvatn zum Fjord Hvammsfördur. Bei Ebbe reiten Sie durch das Watt und erreichen am Abend Svarhóll. Hier haben Sie die Möglichkeit eine originalgetreue Nachbildung eines Langhauses der Wikinger zu besuchen, wo Erik der Rote seinen Wohnsitz hatte (Eintritt nicht inklusive).
6. Tag: Dalir
Eine schöne Reittour entlang des Meeres und durchs Watt. Sie folgen guten Töltstrecken, die Ihnen verschiedene Möglichkeiten bieten und kehren am Abend zur Unterkunft zurück.
7. Tag: Dalir - Hrútafjörður
Auf einer alten Route über die Berge Haukadalsskard führt Sie der Reiturlaub wieder zurück zum Fjord Hrútafjörður. Die Pferde bleiben über Nacht hier, während die Reiter im Reiterhof Brekkulækur übernachten.
8. Tag: Hrútafjörður-Brekkulækur
Sie brechen zur letzten Etappe der Reitferien nach Brekkulækur auf. Hier verabschieden Sie sich von den Pferden und können im Anschluss ein Bad im naturheißen Schwimmbad von Hvammstangi nehmen.
9. Tag: Transfer nach Reykjavík
Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Reykjavík. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, sodass Sie die Hauptstadt Island auf eigene Faust erkunden können. Übernachtung im Gästehaus.
10. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen. Und individuelle Heimreise.

Anforderungen

Dieser Reiturlaub ist für fortgeschrittene und erfahrene Reiter geeignet. Täglich werden zwischen 15 und 50 km zurückgelegt und Sie verbringen 2 bis 6 Stunden im Sattel. Die Gesamtstrecke der Tour beträgt etwa 200 km. Die ersten Tage der Reitferien unternehmen Sie verschiedene Tagesritte, bevor Sie zur Reittour am Fjord Hrútafjördur aufbrechen.

Unterkunft und Verpflegung

Während der Island-Reiterferien übernachten Sie im Doppel- oder Mehrbettzimmer in festen Unterkünften. Gemeinsame Nutzung von Etagen-Duschen und WCs. Die Vollverpflegung beginnt mit dem Abendessen am ersten Tag und endet mit dem Frühstück am letzten Tag.

Zubuchbare Leistungen

Reiseleistungen

An-/Abreise: Eigenanreise bis/ab Reykjavík
  • Flughafentransfers
  • Reittour laut Beschreibung (7 Tage)
  • 9 Nächte in DZ/Mehrbettzimmer mit Etagen-Dusche/WC
  • Vollverpflegung ab Abendessen am 1. Tag bis Frühstück am 9. Tag, Frühstück am 10. Tag
  • erfahrene Reitleitung (deutsch-/mehrsprachig)
  • Reithelm und Regenbekleidung

Reisezeit und Preise

TerminePreise 
15.08.2017 - 24.08.20172500 EURJetzt buchen

Teilnehmer: min. 8 max. 15 Personen

Veranstalter: set geo-aktiv reisen GmbH

Reitferien Island: Der Täler-Rundritt auf Islandpferden

maps

Reise Informationen

Reiseverlauf Täler-Rundritt Island   Notwendige Ausrüstung für die Reitferien

  • warme Kleidung
  • Handschuhe
  • Gummireitstiefel
  • Gürteltasche
  • Fliegennetz
  • Sonnencreme

 Der Reiterhof stellt Ihnen zur Verfügung

  • Reithelm
  • Regenkleidung

Desinfektion von Reitbekleidung

Um Infektionskrankheiten von Island fernzuhalten, müssen Reiter folgendes beachten:

- Die Einfuhr von gebrauchtem Reitzeug, darunter auch Decken, Peitschen, Striegel, Lederhandschuhe, Lederschuhe, Wachsmäntel, Reithelme und alle weiteren nicht vollständig desinfizierbaren Reitkleider ist verboten.
- Gebrauchte Gummi-Reitstiefel etc. können eingeführt werden, müssen jedoch vor der Reise vom amtlichen Tierarzt nachweislich desinfiziert werden.

Weitere Informationen

Wikipedia „Island“

Island - Reitbekleidung, Desinfektion

Desinfektion von Reitbekleidung
Um Infektionskrankheiten von Island fernzuhalten, müssen Reiter folgendes beachten: Die Einfuhr von gebrauchtem Reitzeug, darunter auch Decken, Peitschen, Striegel, Lederhandschuhe, Lederschuhe, Wachsmäntel, Reithelme und alle weiteren nicht vollständig desinfizierbaren Reitkleider ist verboten. Gebrauchte Gummi-Reitstiefel etc. können eingeführt werden, müssen jedoch vor der Reise vom amtlichen Tierarzt nachweislich desinfiziert werden.