12-tägige deutschsprachige Expeditionskreuzfahrt nach Spitzbergen auf der Sie gute Chancen haben, Eisbären zu sehen.
  
12-tägige deutschsprachige Expeditionskreuzfahrt nach Spitzbergen auf der Sie gute Chancen haben, Eisbären zu sehen.
  
12-tägige deutschsprachige Expeditionskreuzfahrt nach Spitzbergen auf der Sie gute Chancen haben, Eisbären zu sehen.
  
12-tägige deutschsprachige Expeditionskreuzfahrt nach Spitzbergen auf der Sie gute Chancen haben, Eisbären zu sehen.
  
12-tägige deutschsprachige Expeditionskreuzfahrt nach Spitzbergen auf der Sie gute Chancen haben, Eisbären zu sehen.
  

Expedition Spitzbergen - Mit MS Ortelius ins Packeis

12-tägige exklusiv deutschsprachige Expeditionskreuzfahrt nach Spitzbergen

Die Expeditionskreuzfahrt an Bord der MS Ortelius führt Sie bis weit in den Norden Spitzbergens, ins Reich der Eisbären. Das Expeditionsteam zeigt Ihnen die Arktis und begleitet die Ausflüge im Zodiac. Bei Spaziergängen und Wanderungen erleben Sie die Heimat von Robben, Polarfüchsen und Rentieren. Mit etwas Glück kreuzen auch Eisbären und Wale Ihren Weg. 

Es erwartet Sie eine Seereise mit einmaligen Tierbegegnungen sowie außergewöhnlichen Einblicken in die Arktis. Je nach Wetter- und Eisverhältnissen bringt Sie die MS Ortelius bis an die Packeisgrenze nahe des 81. Breitengrades. Der Schwerpunkt der Reise liegt auf West- und Nord-Spitzbergen, sodass Sie viel Zeit für Entdeckungen im Zodiac oder an Land haben.

An Bord der MS Ortelius reisen maximal 108 Passagiere in eine Welt aus magischer Stille und unendlich scheinenden Eises.



Reisebeschreibung

Reiseverlauf*

17.08.22: Anreise nach Oslo
Ihr erstes Etappenziel der Reise ist Oslo. Flug von verschiedenen deutschen Flughäfen nach Oslo und Übernachtung in Flughafennähe (voraussichtlich Radisson Blu Hotel).

18.08.22: Reisebeginn in Longyearbyen
Heute setzen Sie Ihre Reise fort. Am Vormittag fliegen Sie von Oslo nach Longyearbyen auf Spitzbergen. Hier lernen Sie bei einem Stadtspaziergang den Hauptort Spitzbergens kennen. Am Nachmittag erwartet Sie die MS Ortelius im Hafen von Longyearbyen.

19.08.22: Die Westküste Spitzbergens
Erleben Sie in den kommenden Tagen eine völlig andere Welt. Fjorde, Gletscher und Eis sowie faszinierende Tier-Begegnungen machen Ihre Spitzbergen-Expeditionskreuzfahrt einmalig. Bartrobben auf einer Eisscholle, vielleicht Eisbären oder Walrosse. Der Schwerpunkt der anstehenden Reise liegt auf Natur- und Tierbeobachtung rund um Spitzbergen. So haben Sie viel Zeit einzelne Fjorde und Buchten zu erkunden - immer auf der Suche nach Walen, Eisbären und anderen Bewohnern der Arktis. Der Reisezeitraum Ende August bietet mit der tief stehenden Sonne und besonderen Lichtstimmungen ideale Bedingungen für Fotografen.
Auch Ny Ålesund, der nördlichsten Siedlung der Welt, werden Sie anlegen. Der Ort ist durch die Expeditionen von Roald Amundsen und Umberto Nobile bekannt geworden, die hier mit Luftschiffen zum Nordpol aufbrachen.

20.08.22: Liefdefjord und Monaco-Gletscher
Sie lassen sich Zeit, die Region rund um den Liefdefjord zu erkunden. Mit den Zodiacs und zu Fuß unternehmen Sie Ausflüge in die arktische Natur, die erstaunlich artenreich daher kommt. Schauen Sie nur genau hin. Bei der Einfahrt in den Fjord passieren Sie die den imposanten Monaco-Gletscher. Hier, unmittelbar vor der Gletscherfront, suchen unzählige Dreizehenmöwen nach Futter.

21.08.22: Insel Nordaustland
Die unbewohnte Insel Nordaustland ist die zweitgrößte des Spitzbergen-Archipels. Landschaftlich erwartet Sie hier ein anderes Bild: Im Gegensatz zur Hauptinsel finden Sie auf Nordaustland weite Hügel und Plateauberge. Eine Anlandung ist im Rijpfjord an der Nordküste geplant. Die Überreste der in der Nähe befindlichen deutschen Wetterstation "Haudegen", stehen heute unter Denkmalschutz und dürfen nicht betreten werden, die Landschaft ringsum ist allerdings einmalig schön und lädt zu Wanderungen ein.

22.08.22: Packeis
Die MS Ortelius führt Sie bis weit in den Norden, mit etwas Glück und guten Wetterbedingungen bis zum 81. Breitengrad. Besonders gute Bedingungen dafür herrschen ab Mitte August. Der warme Golfstrom erreicht mit letzten Schwung die Westküste Spitzbergens, was dafür sorgt, dass die Küste im Spätsommer eisfrei ist.
An Bord der MS Ortelius nehmen Sie Kurs auf die Insel Phippsøya, eine der so genannten "Sieben Inseln (Sjuøyane)" nördlich des 80. Breitengrades. Es ist die Heimat von Eisbären, Walrossen und Elfenbeinmöwen. Der weitere Routenverlauf der Reise ist abhängig von Wetterbedingungen und vor allem der Eissituation. Die MS Ortelius wird aber immer weiter in Packeis vordringen, bis Sie vom Eis gestoppt wird. So erreichen Sie heute vermutlich den nördlichsten Punkt Ihrer Reise am 81. Breitengrad. Expeditionsleiter und Kapitän entscheiden vor Ort welche Route gefahren wird. Geplant sind lange Aufenthalte im Packeis. Auch Begegnungen mit dem "König der Arktis", des Eisbären, beeinflussen den weiteren Reiseverlauf.

23.08.22: Hinlopenstraße
MS Ortelius nimmt Kurs auf die Hinlopenstraße, welche für Ihren starken Eisgang berühmt berüchtigt ist. Nun reisen Sie entlang der Ostküste Spitzbergens wieder in Richtung Süden. Halten Sie unterwegs Ausschau nach Robben, Eisbären und auch Blauwalen. Die Wale kommen im Spätsommer auf der Nahrungssuche nach Krill in die Gegend. Halten Sie an Deck nach ihnen Ausschau. Bei Ausflügen mit den Zodiacs nehmen Sie das Treibeis noch einmal aus einer neuen Perspektive wahr und erkunden die Westküste von Nordaustland.

24.08.22: Trapper und Tundra
Die kleine Insel Barentsøya wurde nach dem Entdecker des Spitzbergen- Archipels, Willem Barents, benannt. Im Freemansund gehen Sie an Land und sehen in Sundneset eine alte Trapperhütte oder spazieren im Rindedalen durch die Tundra. Auf dem Plan steht auch der Besuch von Kapp Lee mit seinem Walross- Ruheplatz. 25.08.22: Hornsund
Über 1400m hoch sind die Gipfel entlang des Hornsundes. Insgesamt 14 Gletscher kalben in die zahlreichen Fjorden - es ist eine wahre Traumlandschaft, die Sie heute mit Sicherheit begeistern wird. Vielleicht macht die Sichtung von Beluga- Walen diesen Reisetag perfekt? 26.08.22: Südwest-Spitzbergen
Die Südwestküste Spitzbergens ist von milderem Klima und damit von üppigerer Vegetation geprägt. Walskelette zeugen hier von der unrühmlichen Geschichte des Walfangs vergangener Jahrhunderte. Auf letzten Zodiac-Ausflügen stoßen Sie vielleicht auf grasende Rentiere und Krabbentaucher, die an den Felshängen nisten.

27.08.22: Rückreise nach Oslo
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Bevor Sie jedoch die Rückreise antreten, besuchen Sie das Svalbard-Museum und lernen u.a. mehr über die Geschichte der Walfänger, Trapper und Pelztierjäger. Sie verlassen Spitzbergen und fliegen zurück zum norwegischen Festland. Übernachtung in Oslo im flughafennahem Hotel (voraussichtlich Radisson Blu Hotel Oslo).

28.08.22: Heimreise

Von Oslo fliegen Sie zurück nach Deutschland. Individuelle Heimreise.

* Bei dieser Reise handelt es sich um eine Expeditionsseereise. Dies bedeutet, dass ein geplanter Reiseverlauf vorliegt, der aber stark anhängig von u.a. Wetterverhältnissen und Tierbeobachtungen ist.


Unterkunft und Verpflegung während der Expeditionskreuzfahrt

Sie reisen an Bord der MS Ortelius, benannt nach dem niederländischen Kartographen Abraham Ortelius (1527-1598). Das Expeditionsschiff verfügt über 53 Außenkabinen und bietet bis zu 108 Passagieren Platz. Mit einem Tiefgang von 5,8m ist es der wendigen MS Ortelius möglich, kleine Buchten und Fjorde anzufahren, die für größere Schiffe unzugänglich sind. Das Schiff verfügt über die höchste Eisklasse 1A und ist somit ideal für Fahrten ins Packeis gerüstet.

Sie wohnen in einer Kabine mit Bullauge oder Fenster (je nach Kategorie), Badezimmer mit Dusche/WC und Staumöglichkeiten für Kleidung. Weiterhin sind in allen Kabinen Tisch und Stuhl vorhanden.
Der Grundpreis der Reise bezieht sich auf die Unterbringung in 2-Bett Außenkabinen mit zwei unteren Betten.
  • 2-Bett Außenkabine (ca. 12-15m²)
    befinden sich auf Deck 3 und 4
    zwei Bullaugen
    zwei untere Betten
  • 2-Bett Superior-Außenkabine (ca. 17,5m²)
    befinden sich auf Deck 5
    zwei Fenster
    zwei untere Betten
  • 2-Bett Deluxe-Außenkabine (ca. 17,7-20m²)
    befinden sich auf Deck 5
    mindestens zwei Fenster
    zwei untere Betten bzw. ein Doppelbett
    kleines Sofa, Flachbild-TV, Kühlschrank, Tee- und Kaffeestation
Alle Mahlzeiten während der Seereise nach Spitzbergen sind im Reisepreis inklusive. An Bord laden Restaurant, Bar und Vortragsraum zum Verweilen ein.

Eine Reise an Bord der MS Ortelius bedeutet die Natur und Tierwelt der Arktis näher kennen zu lernen. Der Schwerpunkt der Kreuzfahrt liegt im Erleben der Natur. Unterhaltungsprogramm an Bord gibt es nicht.
Alle Ausflüge mit den zehn zur Verfügung stehenden Zodiacs sowie Wanderungen sind im Reisepreis inbegriffen. Die Landgänge erfolgen in der Regel mit dem Zodiacs von der MS Ortelius aus. Aufgrund der geringen Passagierzahl der MS Ortelius können alle Reisenden gleichzeitig an Land gehen. Die Route ist so gestaltet, dass Sie möglichst viel Zeit aktiv an Land oder auf Erkundungsfahrten verbringen. Neben der Crew, mit nautischen Offizieren und dem Expeditionsteam, die Ihnen mit großer Begeisterung die Arktis zeigt, ist auch ein Arzt an Bord.


Zubuchbare Leistungen

(Preise pro Person)
  • 2-Bett Superior-Außenkabine: +760 EUR
  • 2-Bett Deluxe-Außenkabine: +1560 EUR
  • 1-Bett Außenkabine: +4790 EUR
  • 1-Bett Superior-Außenkabine: +5200 EUR
  • atmosfair-Spende für klimabewusstes Fliegen: +35 EUR
  • Reiseversicherung
Nicht inkl. sind: An-/Abreise zum Flughafen, Reise- und Krankenversicherung sowie persönliche Ausgaben wie Satellitentelefon, Bordshop und Trinkgelder.


Eignung für mobilitätseingeschränkte Personen:

nein

Reisevideo

Ein Klick auf dieses Bild verlinkt auf Youtube, einem Dienst von Google. Google ist interessiert an allen Nutzerdaten, sie werden in einem Land außerhalb der EU gesammelt und verarbeitet. Mit einem Klick wird dem zugestimmt.

Reiseleistungen

  • Flüge ab Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, München und Berlin via Oslo nach Spitzbergen und zurück in der Economy Class
  • 2x Übernachtung mit Frühstück im Komfort-Hotel in Oslo
  • Flughafen-Transfers in Longyearbyen
  • Ortsbesichtigung in Longyearbyen
  • Expeditions-Kreuzfahrt mit neun Übernachtungen an Bord der MS Ortelius in einer Außenkabine der gebuchten Kategorie mit Dusche/WC
  • Zodiac-Ausflüge und Landgänge (wetterabhängig)
  • Mahlzeiten an Bord der MS Ortelius: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
  • Umweltgebühr Spitzbergen
  • Spannende Bordvorträge zu Flora, Fauna, Polarforschern und Geschichte Spitzbergens
  • Reiseführer Spitzbergen und nach der Reise Expeditions-Logbuch
  • Deutsch sprechende Expeditions-Reiseleitung sowie Deutsch und Englisch sprechendes Experten-Team an Bord

Reisezeit und Preise

TerminePreis p.P. 
17.08.2022 - 28.08.20228.390,00 EURausgebucht

Teilnehmer: min. 70 max. 108 Personen

Veranstalter: Lernidee Erlebnisreisen

Reise Informationen

Decksplan MS Ortelius

MS Ortelius  

Geplanter Routenverlauf der Spitzbergen-Reise

Reiseverlauf Expedition ins Packeis  

Für diese Reise ist ein Reisepass sowie eine Reiseversicherung inkl. Reisekrankenversicherung erforderlich.

Weitere Informationen

Wikipedia „Spitzbergen“