15-tägige Wanderreise in den Westfjorden Islands - erleben Sie die einmalige Natur in kleiner Reisegruppe
  
15-tägige Wanderreise in den Westfjorden Islands - erleben Sie die einmalige Natur in kleiner Reisegruppe
  
15-tägige Wanderreise in den Westfjorden Islands - erleben Sie die einmalige Natur in kleiner Reisegruppe
  
15-tägige Wanderreise in den Westfjorden Islands - erleben Sie die einmalige Natur in kleiner Reisegruppe
  
15-tägige Wanderreise in den Westfjorden Islands - erleben Sie die einmalige Natur in kleiner Reisegruppe
  

Start  >Westfjorde-wandern

Island - Wandern in den Westfjorden

15 Tage wandern am westlichsten Rand Europas

Diese Erlebnisreise führt durch den äußersten Westen Islands. Die Westfjorde sind eines der ältesten Gebiete der Vulkaninsel und haben sich ihre Ursprünglichkeit bewahrt. In 15 Tagen lernen Sie die Region, die Traditionen und die spektakuläre Natur intensiv kennen. Auf Tageswanderungen erkunden Sie in einer kleinen Reisegruppe Steilküsten, Basaltplateaus und einzigartige Fjorde. In diesem abgelegenen Gebiet Islands, das bei Rundreisen oft außer Acht gelassen wird, finden sich die größten Vogelkolonien im Nordatlantik. Hierbei bleibt Zeit für eigene Unternehmungen und flexible Tourenplanung. Die gemütlichen Unterkünfte sind schön gelegen und erzählen oft ganz eigene Geschichten.




Reisebeschreibung

Reiseverlauf*

1. Tag: Ankunft auf Island
Individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt a.M.. Flug nach Island. Am Flughafen Keflavik werden Sie von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen. Je nach Ankunftszeit haben Sie heute schon Gelegenheit die Region Reykjanes kennen zu lernen und bei einem Spaziergang den Fischerort Grindavik zu erkunden. Übernachtung in Reykjanes/Grindavík.
2. Tag: Auf dem Weg in die Westfjorde
Beim ausgiebigen Frühstück lernen Sie die Mitreisenden kennen und die Reiseleitung bespricht die beginnende Reise mit Ihnen. Sie starten die Reise in den Nordwesten Islands mit einem Einkaufsstopp in Reykjavik und machen sich dann auf den Weg Richtung Norden. Unterwegs besuchen Sie das Haukadalur mit dem ehemaligen Wohnsitz "Eriks des Roten", einem norwegisch-isländischen Seefahrer. Ihr Tagesziel liegt auf der einsamen Halbinsel Klofningsnes, direkt am "Eingang" der Westfjorde. Der Hot Pot auf der Terrasse des Gasthauses lädt zu einem Bad ein. Übernachtung in den Westfjorden/Klofningsnes.
3. Tag: Die südlichen Westfjorde
Heute fahren Sie entlang der Südküste nach Patreksfjördur und passieren zahlreiche Fjorde. Unterwegs legen Sie Pausen ein, um die Umgebung zu erkunden und zu wandern. Auch das Heimatmuseum in Hnjotur lohnt einen Besuch. Es wird anschaulich gezeigt, wie Menschen in dieser entlegenen Region lebten und überlebten. Übernachtung in den Westfjorden/Patreksfjörður.
4. Tag: Am westlichen Rand Europas
Am Morgen passieren Sie auf dem Weg in den äußersten Westen die Ruinen des Dorfes Hvallátur. Beeindruckend wird die spätere Wanderung entlang der 450m hohen Steilküste Latrabjarg. Direkt hier an der Atlantikküste lebt auch eine riesige Seevogelkolonie. Übernachtung in den Westfjorden/Patreksfjörður.
5. Tag: Stranderlebnisse
Die Lagune Bæjarvadall und die Landzunge Rauðisandur sind heute Ihr Ziel. Hier bieten sich verschiedene Wanderungen zwischen schwarzen Basaltplateaus und rötlichen Sanddünen an. Auch der Leuchtturm Skor ist ein schönes Wanderziel. Übernachtung in den Westfjorden/Patreksfjörður.
6. Tag: Tag zur freien Verfügung
Der heutige Tag kann verschieden genutzt werden. Wenn in den letzten Tagen aufgrund der Wetterlage Wanderungen nicht stattfinden konnten, können diese heute unternommen werden. Die Umgebung unserer Unterkunft bietet auch gute Möglichkeiten zum Wandern. Auf einem nahe gelegenen Reiterhof sind Reitausflüge möglich. Übernachtung in den Westfjorden/Patreksfjörður.
7. Tag: Vom Patreksfjörður zum Önundafjörður
Sie verlassen heute die Unterkunft in Hænuvík und reisen weiter Richtung Norden. Einige Farmen und Fischerdörfer liegen nahe an der Küste. Wegen der Lawinengefahr im Winter sind viele Höfe bereits verlassen. Der Dynjandi, ist der größte Wasserfall der Westfjorde, in mehreren Kaskaden stürzt er in die Tiefe. Übernachtung in den Westfjorden/Korpudalur.
8. Tag: Ísafjörður
Ihre Unterkunft in Korpudalur liegt nicht weit von Isafjördur entfernt. Den Vormittag nutzen Sie um die Gemeinde zu erkunden und Einkäufe zu tätigen. Am Nachmittag wandern Sie auf alten Handelspfaden ins Tal Korpudalur. Mächtige Basaltplateaus und weite Trogtäler charakterisieren die Region. Bei gutem Wetter erreichen Sie die Passhöhe Álftafjarðarheiði. Vom Gipfel aus haben Sie eine wunderbare Aussicht über die Fjorde. Übernachtung in den Westfjorden/Korpudalur.
9. Tag: Wanderung  von Flateyri nach Suðureyri
Direkt von Ihrer Unterkunft aus können Sie die Wanderung nach Suðureyri antreten. Sie folgen der alten Handelsroute, die die Fischerorte an der Küste über die Hochebene Klofningsheiði miteinander verband. Vom Tal führt die Wanderung auf den mächtigen Basaltrücken und wieder hinunter ins ruhige Sunndalur. Sie passieren die alte Farmkirche Staðarkirkja und haben sich anschließend ein Bad im heißen Hot Pot des Schwimmbades von Suðureyri verdient. Übernachtung in den Westfjorden/Korpudalur.
10. Tag: Hornstrandir
Hornstrandir ist die nördlichste Halbinsel Islands. Aufgrund der abgeschiedenen Lage ist die Region seit den 50er Jahren unbewohnt. Keine Straße führt nach Hornstrandir. Optional können Sie einen Bootsausflug unternehmen und die weitgehend unberührte Region erleben. Übernachtung in den Westfjorden/Korpudalur.
11. Tag: Vorbei an Fjorden und Gletschern in die Strandir-Region
Sie machen sich früh auf den Weg, um die Fahrt entlang des Fjord Isafjarðardjúp zu genießen. Bis zu 75 km schneidet sich der Fjord ins Landesinnere. Wenn Zeit bleibt, unternehmen Sie eine Wanderung zur Gletscherzunge Drangajökull. Übernachtung in den Westfjorden/Djupavik.
12. Tag: Djúpavík
In Djúpavík können Sie die alte Heringsfabrik erkunden und am Nachmittag eine Wanderung unternehmen. Die Region ermöglicht an vielen Orten einen Einblick in wirtschaftlich bessere Zeiten, jedoch auch wundervolle Ausblicke auf die Fjorde. Übernachtung in den Westfjorden/Djúpavík.
13. Tag: Strandir
Sie nutzen den heutigen Tag für Wanderungen in die Umgebung. Viele der Wanderziele sind selten besucht, dafür umso schöner. Eine schöne Küstenwanderung führt auf die Halbinsel Kambur. Mehrere verlassene Höfe liegen auf dem Weg und häufig tummeln sich Robben in Sichtweite. Am Ende des Tages erwartet Sie ein entspannendes Bad auf der Halbinsel Krossnes. Übernachtung in den Westfjorden/Djupavik.
14. Tag: Zurück zur Halbinsel Reykjanes
Heute steht der Rückweg zur Halbinsel Reykjanes an. Unterwegs können Sie einen Abstecher in die isländische Hauptstadt Reykjavik unternehmen. Oder aber das Torfhaus Laugarhóll besichtigen und mit einem Bad im Schwimmbad von Gvendur verbinden. Den Abend lassen Sie entspannt beim Abendessen ausklingen. Übernachtung in Reykjanes/Grindavík.
15. Tag: Rückreise
Nun heißt es Abschied nehmen, von Ihren Mitreisenden und Island. Sie werden zum Flughafen gebracht und treten die individuelle Heimreise an.
* Bedingt durch Weg- und Wetterverhältnisse sowie eventuelle einheitliche Teilnehmerwünsche kann es vor Ort zu spontanen Programmänderungen kommen.

Unterkunft und Verpflegung

Die Unterkünfte, familiäre Gäste- und Ferienhäuser, sind sehr verschieden, alle jedoch mit persönlicher Atmosphäre und schöner Lage. Sie verbringen die Nacht in gemütlichen Mehrbettzimmern, mit 2 bis 6 Betten. Drei Nächte verbringen Sie im Gästehaus Djupavik, wo Sie in Doppelzimmern mit Etagendusche/WC übernachten.
In den Schlafsackunterkünften ist das Platzangebot unterschiedlich. Meist steht jedoch nur wenig Platz für Privatsphäre zur Verfügung. Die Hütten sind einfach ausgestattet und verfügen meist nur über einen Raum. Die Tour erfordert somit etwas Teamgeist und Flexibilität.
Bitte bringen Sie Ihren eigenen Schlafsack mit! Da alle Übernachtungen indoor bei normaler bis kühler Raumtemperatur stattfinden, können alle Modelle genutzt werden. Wir empfehlen einen Mumienschlafsack mit mittlerer Wärmeleistung. Eine Isomatte ist nicht notwendig.

Auf der Reise sind Frühstück und Abendessen (außer am letzten Tag) im Reisepreis enthalten. Für den Einkauf von Frühstück und Abend-Verpflegung ist die Reiseleitung in Absprache mit den Teilnehmern zuständig. Während der Tage in Gästehaus Djupavik werden Sie von Ihren Gastgebern vor Ort verwöhnt.
Tagsüber verpflegen Sie sich selbst mit Lunchpaketen. Kalkulieren Sie hierfür etwa 10,- Euro pro Person pro Tag ein. Sie haben etwa jeden zweiten bis dritten Tag Gelegenheit zum Einkaufen. Abends kochen wir gemeinsam oder abwechselnd in kleinen Gruppen. Je nach Möglichkeit bevorzugen wir frische Produkte aus der Region bzw. von unseren Gastgebern. Nicht im Reisepreis inbegriffen sind Getränke (außer Frühstücksgetränke).

Anforderungen

Während der Wanderreise unternehmen Sie unterschiedlich lange, meist leichte bis mittelschwere, Wanderungen. Die Mehrheit der Tagestouren mit leichtem Gepäck sind zwischen 6 und 12 Kilometer lang und in einer Gehzeit von 4 bis 5 Stunden zu bewältigen. Die Höhendifferenz liegt bei etwa 300-500 m. Je nach Gruppenwunsch und Wetterbedingungen sind auch längere Wanderungen mit Gehzeiten bis zu 8 Stunden und 15 Kilometer möglich.
Zusätzlich sind kleine Wanderungen mit Gehzeiten bis 2 Stunden und weitere Wandermöglichkeiten an flexibel gestalteten Tagen möglich.
Somit eignet sich diese Island-Reise für Wanderer mit Trittsicherheit in teilweise weglosem Gelände und normaler bis guter Kondition.
Für alle gemeinsamen Herausforderungen der Tour sollten Sie die Bereitschaft zum Teamwork mitbringen!

Zubuchbare Leistungen

Reiseleistungen

An- und Abreise: ab/bis Frankfurt a.M.
  • Flug ab/bis Frankfurt a.M. nach Island
  • vollständige CO2-Kompensation
  • alle nötigen Transfers im Allrad-Minibus
  • 11x Übernachtung in Schlafsackunterkunft im Mehrbettzimmer
  • 3x Übernachtung im Doppelzimmer mit Etagendusche/WC
  • Verpflegung - Frühstück an allen Tagen, Abendessen an allen Tagen außer am letzten Tag (exklusive Getränke), gemeinsame Zubereitung der Mahlzeiten
  • Programm und Wanderungen laut Ausschreibung
  • deutschsprachige Reiseleitung

Reisezeit und Preise

TerminePreise 
03.07.2018 - 17.07.20183390 EURJetzt buchen
17.07.2018 - 31.07.20183390 EURJetzt buchen
31.07.2018 - 14.08.20183390 EURJetzt buchen

Teilnehmer: min. 5 max. 8 Personen

Veranstalter: contrastravel

Reise Informationen

Reiseverlauf der Tour durch die Westfjorde Island

Reiseverlauf Wandern in den Westfjorden
Weitere Informationen zur Reise

Bei einer Island-Rundreise sind längere Fahrstrecken unumgänglich. Entsprechend dem Konzept dieser Reise haben wir längere Fahrstrecken an bestimmten Tagen konzentriert, um an anderen Tagen keine oder kürzere Anfahrten zu haben. Bitte stellen Sie sich besonders an den Anreisetagen in die Fjordregion sowie Tagen mit Unterkunftswechsel auf längere Fahrtstrecken ein. Natürlich werden längere Fahrten generell je nach Strecke von Stopps mit Frischluftpausen, Besichtigungen oder kleinen Wanderungen unterbrochen.

Badehose/-anzug nicht vergessen! Im Hot Pot des örtlichen Schwimmbads oder beim Bad in einer heißen Quelle in freier Natur lernt man Island und seine Bewohner am besten kennen...

Die Eintrittsgelder für Museen, Schwimmbäder etc. sowie die Kosten für optionale Ausflüge sind im Reisepreis nicht enthalten. Der Einbau dieser Programmpunkte erfolgt bedarfs- und wetterabhängig.

Weitere Informationen

Wikipedia „Island“