Teilnahme am legendären Birkebeiner-Rennen, abwechslungsreiches Skigebiet für das Langlauf-Training oder entspannten Ski-Urlaub
  
Teilnahme am legendären Birkebeiner-Rennen, abwechslungsreiches Skigebiet für das Langlauf-Training oder entspannten Ski-Urlaub
  
Teilnahme am legendären Birkebeiner-Rennen, abwechslungsreiches Skigebiet für das Langlauf-Training oder entspannten Ski-Urlaub
  
Teilnahme am legendären Birkebeiner-Rennen, abwechslungsreiches Skigebiet für das Langlauf-Training oder entspannten Ski-Urlaub
  
Teilnahme am legendären Birkebeiner-Rennen, abwechslungsreiches Skigebiet für das Langlauf-Training oder entspannten Ski-Urlaub
  

Start  >Birkebeiner-rennen

Norwegen - Birkebeiner-Rennen 2017

Am 18. März 2017 führt das Birkebeiner-Rennen von Rena nach Lillehammer

Der Birkebeiner-Lauf geht auf eine Überlieferung aus dem frühen 13. Jahrhundert zurück, in der die sagenumwobene Überführung eines kleinen Königssohns Håkon Håkonsson in Eis und Schnee zum Machterhalt der Birkebeiner beitrug. Zwei Skiläufer brachten den Königssohn auf dieser Strecke vor den verfeindeten Baglern in Sicherheit. Deswegen ist beim Langlauf-Rennen auch ein Rucksack mit mind. 3,5 kg Gewicht, als Königssohn, mitzunehmen. Das klassische Skirennen findet jeweils am dritten Samstag in März statt. Bei dieser Reise stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Teilnahme am Lauf offen.




Reisebeschreibung

Reiseverlauf

Tag 1: Fährüberfahrt nach Norwegen
Mit dem Bus fahren Sie ab Oldenburg, Bremen oder Hamburg nach Kiel. 14 Uhr legt die Fähre von Color Line ab und bringt Sie über Nacht nach Norwegen.
Tag 2: Anreise nach Sjusjøen
10 Uhr Ankunft in Oslo. Mit dem Bus fahren Sie nach Sjusjøen (ca. 2,5 Std.), wo Sie die Hütten für Ihren Langlauf-Urlaub beziehen. Ankunft gegen 14 Uhr, sodass Zeit für eine erste Skitour bleibt.
Tag 3-
6: Training vor Ort 
Vor dem Birkebeiner-Lauf können Sie sich vor Ort noch die letzte Kondition holen und das Skigebiet kennen lernen. Es werden Technik- und Taktik-Workshops angeboten, auch ein Erfahrungsaustausch mit anderen Langläufern ist möglich. Bereits vorab erkunden Sie die Strecke und gehen im vielseitigen Loipensystem um die Hüttenunterkunft trainieren. Mehr als 200 km gespurte und sehr gepflegte Loipen erstrecken sich in alle Himmelsrichtungen. Da das Skigebiet auf 800 bis 1000 m Höhe liegt, ist die nötige Schneesicherheit gegeben. Der Schnee hat meistens die nötige Festigkeit für Querfeldeintouren. Kleine Gipfel sind in recht einfachen Aufstiegen und Abfahrten zu meistern, größere verlangen etwas mehr Schweiß und Ausdauer.
Wer etwas Abwechslung sucht, findet in der Nähe das kleine Alpinskigebiet "Natrudstilen", das mit dem Skibus gut erreichbar ist.
Tag 7: Birkebeiner-Rennen
Am 18. März 2017 findet das klassische Birkebeiner-Rennen zum 79. Mal statt. Etwa 20 km der Strecke von Rena nach Lillehammer verlaufen im Fjellgebiet oberhalb der Baumgrenze. Teilnehmende Langläufer werden mit dem Transferbus zum Startpunkt gebracht und erhalten direkt nach Rennen ein Diplom sowie ihre Zeit. Die schnellsten Läufer schaffen die 54 km unterhalb der 2,5 Stunden-Grenze.
Tag 8: Rückreise
Nach einem hoffentlich erfolgreichem Birkebeiner-Rennen begeben Sie sich heute auf die Rückreise. Mit dem Bus geht es nach Oslo, wo um 14 Uhr die Fähre nach Kiel ablegt.
Tag 9: Ankunft in Kiel
Um 10 Uhr erreichen Sie an Bord der Color Line Kiel. Von hier aus bringt Sie der Bus zurück zu den Abfahrtsorten.

Der Birkebeinerlauf

Das Birkebeiner-Rennen ist eines der ältesten und schwierigsten Skirennen im Worldloppet mit 17.000 Teilnehmern - Hobbie- und Profi-Skifahrer nehmen teil. Die Loipe ist 54 km lang und führt durch unterschiedliches Gelände, vom Wald, über offene Flächen mit kahlen Felsen. Über 20 km der Langlauf-Strecke verlaufen in bergigem Gelände. Der Start erfolgt in Rena, Ziel ist die Birkebeineren Arena in Lillehammer. Alle Teilnehmer müssen einen Rucksack mit einem Gewicht von mindestens 3,5 kg mit sich tragen.

Anforderungen

Die Teilnahme an einem 54 km langen Birkebeiner-Rennen bedeutet nicht unbedingt Höchstleistung, sondern Taktik und Durchhaltevermögen. Zwar gibt es an der Spitze die Jagd nach Bestzeiten, aber für die meisten Teilnehmer geht es einfach um das Mitmachen. 2016 gewann John Kristian Dahl das Birkebeiner-Rennen mit einer Zeit von 2:27:34. Das Langlaufrennen wird im klassischen Stil gefahren, Skating ist nicht erlaubt.

Unterkunft und Verpflegung

Während der Fährfahrt übernachten Sie in einer 4-Bett-Außenkabine mit Dusche und WC.
Vor Ort wohnen Sie etwa 5 km südwestlich vom Dorf Sjusjøen in einer Hüttenanlage. Alle Häuser sind modern eingerichtet und verfügen über 2-3 Schlafzimmer, einen Kamin, Küche und Wohnzimmer.
Mitzubringen sind Handtücher sowie ein Saunatuch. Auch WLAN steht kostenfrei zur Verfügung.
Ein reichhaltiges Frühstück, selbstgemachtes Lunchpaket und gutes Abendessen sorgen immer für ausreichend Energie. Bei der Vorbereitung der Mahlzeiten sind die Köche auf Ihre Mithilfe angewiesen. In Teams wird der Tisch gedeckt, das Essen serviert sowie das Geschirr gespült.
Auf der Fähre ist die Verpflegung nicht mit im Preis enthalten. Sie können Abends zwischen dem Restaurant à la carte, dem Skandinavischen Buffet oder kleinen Snacks wählen. Morgens können Sie zum opulenten Frühstücksbuffet oder auf einen Kaffee in die Cafeteria gehen.

Zubuchbare Leistungen

(Preise pro Person)
  • Zuschlag Einzelzimmer: +265 EUR
  • Startnummer Birkebeiner-Lauf: +165 EUR*
  • Zuschlag Zwei-Bett-Kabine: +89 EUR
    * Die Preise für die Startgebühren gelten bei Buchung bis zum 30.01.17, danach werden die Startnummern um bis zu 25% teurer.
  • Bahnanreise mit RIT innerhalb Deutschlands
  • Reiseversicherung

Reiseleistungen

An-/Abreise: ab/bis Oldenburg, Bremen, Hamburg
  • Busreise ab Oldenburg, Bremen, Hamburg nach Kiel
  • Fährfahrt Kiel-Oslo-Kiel mit Bett in 4-Bett-Außenkabine
  • alle nötigen Transfers vor Ort
  • Unterkunft im Zweibettzimmer in Hütte
  • Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
  • Wachskunde
  • Skibegleitung und Organisation durch erfahrenes Team

Reisezeit und Preise

Teilnehmer: min. 6 max. 12 Personen

Veranstalter: Sausewind Reisen GmbH


Norwegen - Birkebeiner-Rennen 2013 auf einer größeren Karte anzeigen

Reise Informationen

Birkebeiner kompakt: kürzere Reisevariante vom 16.3. bis 19.3. mit Eigenanreise bis Lillehammer ab 639 EUR buchbar

Weitere Informationen

Fakten Norwegen

Fläche: 385.199 km², wovon ca. 61.000 km² auf Spitzbergen entfallen
Die Entfernung Luftlinie vom Nordkap nach Lindesnes beträgt 1.752 km. Die Küstenlinie des Festlands ist ca. 21.437 km lang. An der breitesten Stelle ist das Land 430 km breit, an der schmalsten 6,3 km.
Einwohner: 5,06 Mio.
Hauptstadt: Oslo, 623.000 Einwohner
Staatsform: Norwegen ist eine konstitutionelle Monarchie. König Harald V. bestieg den Thron am 21.2.1991 als Nachfolger seines Vaters Olav V. Das Parlament (storting) besteht aus einer Kammer mit 165 Abgeordneten, wobei die dünn besiedelten nördlichen Bezirke im Verhältnis zu ihrer Stimmenzahl stärker repräsentiert sind als der dichter besiedelte Süden.

Einreisebestimmungen
Für Staatsangehörige aus Deutschland und Österreich genügt zur Einreise nach Norwegen ein gültiger Personalausweis. Wenn Sie eine andere Staatsangehörigkeit haben, erkundigen Sie sich bitte bei der norwegischen Botschaft.

Geldtausch
Die norwegische Währung sind norwegische Kronen (NOK). 1 Krone=100 Öre. Beim Einkaufen wird der Betrag meist zu einem glatten Betrag auf- oder abgerundet.  
Zur Zeit gilt folgender Umtauschkurs (Stand März 2014):
1 Euro = 8,3 NOK  
100 NOK = 12,05 Euro
Meist ist es günstiger, im Reiseland Devisen zu tauschen. Die erste Gelegenheit, Bargeld oder mit EC-Karte, besteht an Bord der Fähre. Der Kurs ist akzeptabel, es entfällt die übliche Wechselgebühr.
Am Bankautomat können Sie Geld abheben. Euroschecks werden in Norwegen  nicht akzeptiert, Kreditkarten (VISA, Eurocard) sind weit verbreitet.

Klima
Angesichts der großen Entfernungen (von Oslo bis zum Nordkap sind es knapp 1500 km Luftlinie) sind allgemeingültige Aussagen zum Wetter schwierig. Im Mai treiben oft noch Eisschollen auf den nördlichen Flüssen, neben der Nordkapstraße kann noch Schnee liegen. Der Herbst beginnt in Lappland Ende August, die Touren sind bis Mitte September sicher fahrbar. Erfahrungswerte zeigen, dass Ende Juli/Anfang August oft recht stabile, schöne Wetterverhältnisse herrschen. Das Klima Norwegens ist wärmer als gemeinhin angenommen. Durch den Einfluss des Golfstroms sind auch die Küsten im Winter eisfrei.
Zuverlässige Wettervorhersagen finden Sie unter www.yr.no

Reiseliteratur
„Reiseführer Norwegen“, Baedeker
Ebba D. Drolshagen, „Gebrauchsanweisung für Norwegen“
Anne Holt „Der norwegische Gast“

Sprache/Verständigung
In Norwegen gibt es drei offizielle Sprachen: Das bokmål leitet sich mehr aus dem Dänischen ab und wird vornehmlich in den Städten gesprochen. Auf dem Land hören Sie oft nynorsk, das sich an das Altnorwegisch anlehnt und als Gegensprache zum bokmål im vorletzten Jahrhundert entstand. Samii ist die offiziell anerkannte Sprache der Samen (“Lappen”) in Lappland. Daneben gibt es noch unzählige Dialekte, die es dem ungeübten Ohr manchmal schwer machen, Norwegisch zu verstehen. Dann hilft oft Englisch weiter, das die meisten Norweger verstehen (auch, weil englischsprachige Filme nicht synchronisiert werden). Und wenn Norweger Deutsch sprechen, werden sie darauf drängen, sich mit Ihnen auf Deutsch zu unterhalten.

Zeit
Eine Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Norwegen gibt es nicht, es gilt die MEZ bzw. MESZ.

Zollbestimmungen
Für Skandinavien benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Pass. Zollfrei mitnehmen können Sie (pro Erwachsenem):
a) 1l hochprozentigen Alkohol (bis 60%) und 1,5 l Wein (bis 22%) und 2l Bier
b) 3l Wein und 2l Bier
c) 5l Bier dazu jeweils 1 Stange Zigaretten.
Informationen im Internet: www.norwegen.no/travel/zoll/

Wikipedia „Birkebeinerrennet“