island  >rundreisen  >


Rundreisen durch Island bieten vor allem einzigartige Landschaften und unberührte Natur. Abwechslungsreich, beeindruckend und immer wieder anders, lässt sich die Vulkaninsel im Atlantik am besten auf den eigenen vier Rädern entdecken.

Welche Sehenswürdigkeiten bietet eine Island-Rundreise?

 

Auf Ihrer Rundreise durch Island – mit Pkw, Mietwagen oder Bus, können Sie in heißen Quellen entspannen, einen oder mehrere der zahlreichen Wasserfälle besuchen, bizarre Lavaformationen bestaunen, Geysire erleben oder an der Küste dem tosenden Meer lauschen.
Natürlich hat Islands Hauptstadt auch Einiges zu bieten. Als nördlichste Hauptstadt Europas besticht Reykjavík durch ihr ganz besonderes Flair. Vor allem Kunst-, Musik- und Shoppingliebhaber kommen in der weltoffenen Stadt auf ihre Kosten. Zahlreiche Museen und Galerien präsentieren die unterschiedlichsten Kunstwerke, das Opernhaus Harpa bietet einen abwechslungsreichen Spielplan und in den zahlreichen Boutiquen werden die ausgefallensten Designerstücke angeboten. Und auch wenn Sie mit dem Auto nur durch Reykjavík fahren, können Sie entlang der Straßen zahlreiche kreative Wandmalereien bestaunen.



Island für alle Jahreszeiten - Stippvisite auf der Insel

Rundreise für Naturliebhaber mit allen Highlights des Südens: Sie verbringen 8 Tage auf Island und erkunden mit dem Mietwagen den Westen und Südwesten.
Reisezeit: ganzjährig
Preis: ab 1565 EUR

» Zur Reise
Island-Rundreise im PKW: Fly, Drive and Bed

Diese geruhsame Pkw-Rundreise durch Island führt Sie zu den Höhepunkten der Insel. In 15 Tagen haben Sie viel Zeit die einzigartige Natur Islands zu erleben.
Reisezeit: Mai - Sept.
Preis: ab 2645 EUR

» Zur Reise
Majestätisches Island - Busreise um die Insel

In 15 Tagen können Sie kaum mehr von Island erleben. Die Busreise führt Sie zu bekannten Sehenswürdigkeiten Islands aber auch in unbekanntere Gebiete.
Reisezeit: Mai - Sept.
Preis: ab 3950 EUR

 
» Zur Reise
Island - Stützpunkt Reykjavik

Auf dieser Städtereise werden Sie die Region Reykjavik zu erkunden. Sie verbringen Ihren Urlaub im Hotel in Reykjavik und unternehmen Tages-Ausflüge.
Reisezeit: Mai - Okt.
Preis: ab 1249 EUR

» Zur Reise
Island - Busreise auf den Spuren der Wikinger

In 12 Tagen lernen Sie Island von seiner mystischen Seite kennen. Mit dem Allrad-Bus durchfahren Sie abenteuerliche Schotterpisten und faszinierende Natur.
Reisezeit: Juli - Aug.
Preis: ab 3839 EUR

» Zur Reise
Island-Busrundreise in 8 Tagen - Busreise zu den Highlights der Insel

8-tägige Busreise entlang der Ringstraße zu den Highlights Islands. Sie umrunden Island, besuchen die Regionen Thingvellir und Myvatn sowie Gullfoss und Stokkur.
Reisezeit: Mai - Okt.
Preis: ab 1930 EUR

» Zur Reise


Island-Rundreisen im Mietwagen inklusive Flug


Island-Rundreisen erfreuen sich nicht erst nach dem Achtungserfolg der isländischen Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 einer wachsenden Beliebtheit. Abwechslungsreich, beeindruckend und immer wieder anders, lässt sich die Vulkaninsel im Atlantik am besten im Rahmen einer Autorundreise auf den eigenen vier Rädern entdecken. Um den Zauber richtig erleben zu können, bietet sich eine Island-Rundreise im Mietwagen an: So können Sie beispielsweise im Süden des Landes in der Hauptstadt Reykjavík starten, den bekannten "Golden Circle" im Südwesten entdecken, faszinierende Lavaformationen im Norden erleben und im Osten Islands den größten Gletscher, den Vatnajökull, bestaunen. Individuell und unabhängig entscheiden Sie auf Autorundreisen in Island spontan, wann Sie losfahren, was Sie sehen möchten und wie schnell Sie zum nächsten Ziel kommen wollen. Und wenn aus dem Nichts ein blubbernder Schlammtümpel oder ein atemberaubender Wasserfall auftaucht, dann halten Sie einfach an.

Island-Rundreisen im PKW: Was müssen Autofahrer beachten?


Island hat rund 13.000 km Straße, von denen nur rund ein Drittel asphaltiert sind. Viele isländische Straßen schlängeln sich unbefestigt und fast ein bisschen abenteuerlich mitten durch die Natur. Die sogenannte Ringstraße ist die längste - rund 1.400 km - und führt mehr oder weniger an der Küste entlang. Rings um die Insel. Oftmals blockieren Schafe die Straßen, aber wegen der empfindlichen Vegetation ist es grundsätzlich verboten, von den Straßen ins Gelände zu fahren. Das bedeutet, dass Sie hier und da eine ungewollte Pause einlegen müssen, aber dafür gibt es auf Island-Rundreisen kaum Ampeln. Sollten Sie sich für einen Roadtrip im Winter entscheiden, ist es ratsam, ein Auto mit Vierradantrieb zu wählen und Spikes im Kofferraum zu haben.

Wann ist die beste Reisezeit für Autorundreisen in Island?


Die Hauptreisezeit für Island sind die Monate Juni, Juli und August. Dann haben alle Museen und Attraktionen geöffnet, die Temperaturen steigen an manchen Orten sogar bis auf 20 Grad und es gibt kaum Regen.
Anfang September nimmt der Tourismus dann deutlich ab und zum Ende des Monats bricht schon mal der Winter ein. Dann können Sie auf Rundreisen in Island gefrorene Wasserfälle bestaunen und spannende Skitouren durch die verschneiten Ebenen unternehmen. Wenn Sie das berühmte Nordlicht sehen wollen, ist eine Island-Rundreise zwischen Mitte November und Ende Februar die beste Gelegenheit.