Die dänischen Grenzen sind seit dem 24.10. gegeschlossen. Doch unter welchen Voraussetzungen wird der Urlaub in Dänemark wieder möglich sein?




Aktuelle Lage der Corona-Pandemie in Dänemark

Update 03.05.21: Einreise für vollständig geimpfte Personen möglich

Seit dem 01. Mai ist die Einreise für vollständig geimpfte Personen nach Dänemark ohne Tests und Quarantäne möglich. Auch ist die Einreise für diese Personengruppe nicht mehr an einen wichtigen Grund gekoppelt. Eine Urlaubsreise ist daher möglich. Da Dänemark allerdings als Risikogebiet zählt, sind ja nach Bundesland ggf. Auflagen bei Rückreise erforderlich.

Update 22.04.21: Gute Neuigkeiten aus Dänemark

Ab dem 21. April wir die Liste der Gründe, die eine Reise nach Dänemark rechtfertigen, erweitert. Geplant ist weiterhin, dass ab dem 1. Mai vollständig geimpfte Personen einreisen dürfen - sofern dies die Infektionszahlen des Herkunftslandes erlauben. Dänemark teilt die Länder in gelb, organge, rot ein und bestimmt somit die jeweiligen Regelungen. Die Bewertung wird wöchentlich aktualisiert.
Deutschland ist derzeit "orange" klassifiziert, d.h. für eine Einreise sind weiterhin wichtige Gründe (keine touristische Reise), ebenso wie ein negativer Corona-Test vor und nach Einreise sowie eine 10-tägige Quarantäne erforderlich.

Update 15.04.21: 4-Stufen-Plan zur Lockerung der Reisebeschränkungen

Die dänische Regierung hat einen Stufenplan für die schrittweise Öffnung der Grenzen vorlegt. Der Stufenplan setzt am 21. April an. Ab dann wird in Dänemark nicht mehr grundsätzlich vor Reisen ins Ausland abgeraten. Einzelne Länder werden je nach Infektionsgeschehen vor Ort eingestuft. Langsam soll auch die Liste der Einreisegründe erweitert werden, sodass nach und nach auch die Einreise zu touristischen Zwecken möglich wird. So soll in Phase 2 die Einreise für geimpfte Touristen aus Ländern mit niedrigen Inzidenzwerten ohne Test und Quarantäne möglich werden.
Phase 4 ist für Ende Juni anvisiert und soll mit Einführung des EU-übergreifenden Corona-Passes starten.
In jedem Fall sind bis zum 20. April keine Einreisen zu touristischen Zwecken erlaubt.

Update 09.04.21: Weiterhin kein Urlaub in Dänemark möglich

Bis auf weiteres sind von der dänischen Regierung keine Lockerungen der Einreisebestimmungen für Urlauber in Dänemark geplant. Die Einreise zu touristischen Zwecken ist daher weiterhin nicht möglich.

 

Update 01.03.21: Keine Einreise nach Dänemark bis einschließlich Ostern möglich

Dänemark hat die geltenen Einreisebestimmungen bis mindestens zum 5. April 2021 verlängert. Damit ist ein Osterurlaub in Dänemark in diesem Jahr nicht möglich, denn die Einreise zu touristischen Zwecken ist nicht erlaubt.

 

Update 17.02.21: Einreisebestimmungen für Gäste aus Schleswig-Holstein wieder strenger

Nachdem für kurze Zeit die Einreise für Einwohner Schleswig-Holsteins ohne trifftigen Grund möglich war, wird diese Regelung nun wieder strenger: Auch für Schleswig-Holsteiner ist nun ein trifftiger Grund sowie ein negativer Corona-Test vorzuweisen. Eine Urlaubsreise gilt nicht als trifftiger Grund.

 

Update 08.02.21: Einreise aus Schleswig-Holstein wieder möglich

Die Einreise nach Dänemark ist derzeit nur mit einem triftigen Grund, einem negativem Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) sowie einer 10-tägigen Quarantäne möglich. Urlaubsreisen gelten nicht als triftiger Grund. Allein Einwohner Schleswig-Holsteins dürfen ohne triftigen Grund einreisen - dennoch sind der negative Corona-Test sowie die Quarantäne erforderlich.

 

Update 04.01.21: Aktuelle Einreisebestimmungen

Die Einreise zu touristischen Zwecken, d.h. Urlaubsreisen, ist derzeit nicht erlaubt. Auch ein negativer Corona-Test macht die Einreise nicht möglich. Unverändert besteht auch weiterhin die Reisewarnung des Auswärtiges Amtes für touristische Reisen nach Dänemark.

 

Update 23.10.20: Einreise nach Dänemark nicht möglich

Die dänischen Behörden haben Deutschland aufgrund der hohen Infektionszahlen als Quarantäneland eingestuft. Damit ist die Einreise ab dem 24.10.20 für einen Ferienaufenthalt oder Urlaub nicht mehr gestattet. Einzig Reisende mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein sind von dieser Regelung ausgenommen.

 

Update 23.09.20: Reisewarnung für Teile Dänemarks

Für die dänische Region Hovedstanden (inkl. der Stadt Kopenhagen) gilt seit dem 23.9.20 eine Reisewarnung. Das Auswärtige Amt rät von allen nicht notwendigen Reisen zu touristischen Zwecken ab. Das RKI stuft die Region als Risikogebiet ein, sodass Reiserückkehrer einer Testpflicht unterliegen. Der negative Corona-Test darf bei Einreise nach Deutschland nicht älter als 48 Stunden sein, alternativ muss der Test innerhalb von 72 Stunden nach Ankunft in Deutschland erfolgen. Bis das Testergebnis vorliegt, ist Quarantäne vorgeschrieben. 

Reisen in andere dänische Regionen sind jedoch ohne Einschränkungen möglich. 

 

Update 17.07.20: Lockerungen für die Einreise nach Dänemark

Seit dem 15. August ist die Mindestaufenthaltsdauer von sechs Übernachtungen nicht mehr verpflichtend. Ab sofort können auch wieder einzelne Übernachtungen in Dänemark verbracht werden.

 

Update 15.06.20:
Ab dem 15. Juni ist die Einreise für deutsche Urlauber nach Dänemark möglich. Die Beschränkungen für die Regionen Kopenhagen und Fredriksberg werden aufgehoben. Damit sind nun auch touristische Übernachtungen in der dänischen Hauptstadt möglich. Der Mindestaufenthalt von sechs Nächten bleibt jedoch bestehen. Ein gültiger Buchungsbeleg ist an der Grenze vorzulegen.
In Dänemark gilt keine Maskenpflicht. Im öffentlichen Raum gilt ein Abstandsgebot von mindestens 1 Meter. Es gilt ein Versammlungsverbot von mehr als 50 Personen im öffentlichen und privaten Raum.

 

Update 29.05.20:
Reisende aus Deutschland, Norwegen und Island dürfen ab dem 15. Juni wieder ins Land einreisen. Bedingung für die Einreise ist ein Mindestaufenthalt von sechs Übernachtungen in Dänemark. Die Übernachtungen dürfen allerdings nicht in den Regionen Kopenhagen und Fredriksberg verbracht werden.

28.05.20

Einwohnerzahl: 5,82 Mio.
bestätigte Erkrankte: 11.559
Todesfälle: 562

Bereits zu Beginn der weltweiten Ausbreitung des Corona-Virus ergriff die dänische Regierung weitreichende Maßnahmen. Mitte März wurden Schulen, Kindergärten und Kultureinrichtungen geschlossen. Es wurde angeraten im Home-Office zu arbeiten und das öffentliche Leben stand nahezu still. Am 14. März schloss Dänemark als eines der ersten europäischen Länder die Grenzen zu den Nachbarländern. Dies galt zunächst bis zum 13. April und wurde nach und nach bis zum 31. Mai verlängert.

Am 7. Mai wurden erste Lockerungen unter Auflagen beschlossen. So sind seit dem 11. Mai Einkaufszentren wieder geöffnet. Auch Restaurants und Cafés, Bibliotheken, Kirchen und Schulen sind mittlerweile wieder geöffnet.
Ab dem 27. Mai werden auch kulturelle Einrichtungen wie Museen, Kunsthallen, Kinos, Zoos u.ä. öffnen.
Versammlungen von mehr als 10 Personen sind weiterhin untersagt.
Eine Maskenpflicht besteht in Dänemark nicht.

Seit dem 18. Mai sind umfangreiche Corona-Tests möglich: Jeder volljährige Däne kann sich, auch ohne Symptome, auf das Corona-Virus testen lassen. Termine für den Corona-Test werden online vergeben und die Ergebnisse sind nach einigen Tagen ebenfalls online einzusehen.

Die dänische Regierung wird am 29. Mai entscheiden, ob das Einreiseverbot ein weiteres Mal verlängert wird. Eine eventuelle Öffnung der Grenzen zum 15. Juni ist im Gespräch.
Bereits seit dem 25. Mai dürfen Geschäftsreisende, Personen mit Angehörigen oder Besitzer eines Grundstücks in Dänemark wieder einreisen. Auch die Anreise nach Sylt ist via Dänemark möglich.


Weitere Informationen: https://www.visitdenmark.de/daenemark/diverse/coronavirus

 

Urlaub in Deutschland

Reisealternativen innerhalb Deutschlands

Das Gute liegt so nah: Urlaub in Deutschland





Wir nutzen Cookies, um das Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr über die Nutzung von Cookies erfahren.