13-tägige geführte Seekajaktour mit Tagesetappen von 15 bis 25 km, Gesamtstrecke: ca. 110 km
  
13-tägige geführte Seekajaktour mit Tagesetappen von 15 bis 25 km, Gesamtstrecke: ca. 110 km
  
13-tägige geführte Seekajaktour mit Tagesetappen von 15 bis 25 km, Gesamtstrecke: ca. 110 km
  
13-tägige geführte Seekajaktour mit Tagesetappen von 15 bis 25 km, Gesamtstrecke: ca. 110 km
  
13-tägige geführte Seekajaktour mit Tagesetappen von 15 bis 25 km, Gesamtstrecke: ca. 110 km
  

Start  >Kajaktour-daenemark

Dänemark - Im Seekajak von der Förde in die Südsee

13 Tage im Seekajak von der Flensburger Förde in die dänische Inselwelt

Die Dänischen Südsee ist ein abwechslungsreiches Paddelrevier, gut geeignet für AnfängerInnen. Viele kleine Inseln, Sandstrände und zum Teil flaches türkis-schimmerndes Wasser erklären den Namen "Dänische Südsee". Zudem eignet sich die Region im Süden Dänemarks gut für eine erste Kajaktour mit Gepäck - die Inseln geben Windschutz und viele Zelt- und Biwakplätze liegen direkt am Wasser.




Reisebeschreibung

Reiseverlauf


Tag 1: Anreise
Individuelle Anreise nach Hamburg, wo sich die Gruppe gegen Mittag trifft, um gemeinsam zur Tour zu starten. Mit der Bahn geht es bis nach Flensburg und mit einem kurzen Transfer zum Ausgangpunkt der Kajaktour.
Tag 2: Einführungstag
Diese Seekajaktour ist für eine erste Kajakwanderung gut geeignet. Viele kleine Inseln bieten Windschutz und die Ostsee ist hier meist sehr ruhig. Die Gesamtstrecke liegt bei ungefähr 120 Kilometern. Zu Beginn der Reise im Seekajak steht eine grundlegende Einweisung in die Paddeltechnik und –sicherheit auf dem Programm.
Tag 3-12: Kajaktour in der Dänischen Südsee
Wir brechen nun zur Kajaktour in die Inselwelt in Süd-Dänemark auf. Mit den Kajaks fahren wir Ziele wie Sønderborg, Ærø, Drejø, Avernakø oder Skarø an. Das Gepäck, die Zelte und Kochausrüstung transportieren wir in den Booten. Die Tagesetappen liegen zwischen 15 und 25 km, wobei wir unseren Tourenverlauf an Wind- und Wetterbedingungen anpassen. Am 12. Tag erreichen wir unseren Zielort Svendborg.
Tag 13: Rückreise nach Hamburg
Heute treten wir die Rückreise mit der Bahn an und erreichen den Hamburger Bahnhof gegen Mittag. Individuelle Heimreise.


Die Dänische Südsee

Das Inselmeer der Dänischen Südsee zählt zu den schönsten Naturgebieten Dänemarks: 55 grüne Inseln und Holme liegen im blauen Meer verstreut. Hier können Sie Wasservögel beobachten, mit Glück sogar Robben, die neugierig ihren Kopf aus dem Meer stecken.
Der bekannteste Sohn Fünens war wohl Hans Christian Andersen. Seine Märchen begannen mit "Es war einmal..." Doch auf unserer Paddeltour merken Sie: "Es ist immer noch...", denn das idyllische Leben auf diesen kleinen Inseln unterscheidet sich wesentlich von dem auf dem Festland und in den Städten. Heute wie früher haben die Inselbewohner immer noch ihre Boote, die sie zu Kirchen- und Familienbesuchen, zur Fischerei und für den Postverkehr nutzen.


Anforderungen

Paddelkenntnisse werden bei der Tour nicht vorausgesetzt, die sicheren und kippstabilen Doppelkajaks sind nach entsprechender Einweisung ideal für AnfängerInnen. Eine gute Alltagskondition wird vorausgesetzt, da die Tour für ungeübte Paddler durchaus anstrengend sein kann. Doch auch erfahrene und konditionsstarke PaddlerInnen kommen auf ihre Kosten. Gegen Aufpreis steht euch eine begrenzte Anzahl an Einerkajaks zur Verfügung. Alle TeilnehmerInnen müssen schwimmen können.


Kurzinfo Essen und Unterkunft

  • Gemeinschaftskasse, ca. 10 EUR/Tag, gemeinsames Einkaufen und Zubereiten der Mahlzeiten
  • Zeltübernachtung auf Biwak- und Campingplätzen, wo Duschen zur Verfügung stehen; Tarp als Schlechtwetterschutz

Zubuchbare Leistungen 

(Preis pro Person)

Reiseleistungen

An-/ Abreise: Hamburg ab mittags, an mittags
  • Bahnfahrt Hamburg-Flensburg und zurück ab Svendborg, 2. Klasse
  • alle notwendigen Transfers vor Ort
  • Unterkunft im 2-Personen-Zelt, Campingplatzgebühren
  • Kochausrüstung und Kochgeschirr
  • komplette Boots- und Tourenausrüstung: Seekajaks, Paddel, Schwimmwesten, Spritzdecke, wasserdichte Packsäcke
  • Einweisung in die Paddeltechnik
  • Kajakerfahrene Reiseleitung vor Ort

Reisezeit und Preise

Teilnehmer: min. 6 max. 12 Personen

Veranstalter: Club Aktiv

Weitere Informationen

Fakten Dänemark

Fläche: Kernland 43.000 km², zugehöriges Grönland 2,2 Mio km², zugehörige Färöer 1.400 km²
Zum Staatsgebiet gehören mehr als 1400 Inseln. 443 Inseln sind benannt und wiederum 72 von ihnen sind bewohnt.
Einwohner: 5,6 Mio.
Hauptstadt: Kopenhagen, 560.000  Einwohner
Staatsform: Seit 1948 ist Dänemark parlamentarisch-demokratische Monarchie. Staatsoberhaupt ist zur Zeit Margrethe II. Sie nimmt jedoch nur repräsentative Aufgaben wahr.

Einreisebestimmungen
Für Staatsangehörige aus Deutschland und Österreich genügt zur Einreise nach Dänemark ein gültiger Personalausweis. Wenn Sie eine andere Staatsangehörigkeit haben, erkundigen Sie sich bei der dänischen Botschaft in Berlin nach den genauen Einreisebestimmungen.

Geldwechsel, Zahlungsmittel
Dänemark gehört noch nicht zur Euro-Zone. Zahlungsmittel ist die Dänische Krone.
100 Kronen (100 Øre) = ca. 13,40 Eur
Mit der EC-Karte kann an Geldautomaten rund um die Uhr Geld abgehoben werden, dabei werden Wechselgebühren erhoben. Kreditkarten sind weit verbreitet und werden in den meisten Hotels, Restaurants oder Geschäften akzeptiert.

Klima
In Dänemark herrscht Meeresklima. Dies zeigt sich in mäßig warmen Sommern (ca. 22 Grad im Juli) und milden Wintermonaten (0,7 Grad im Februar). Durch den meist vorherrschenden Westwind ändert sich das Wetter oftmals sehr schnell.
Von Mai bis August sind die Nächte sehr lang (Sonnenaufgang am 1.7. ca. 4:30 Uhr, Sonnenuntergang 22 Uhr).

Reiseführer und Bildbände
Dumont Bildatlas Dänemark
Dänemark - Eine Nachbarschaftskunde
Oh, dieses Dänisch! Eine heitere und unterhaltsame Betrachtung zur Sprache unserer Nachbarn

Sprache
Die Amtssprache Dänemarks ist Dänisch. Auf den Färöer wird Färöisch gesprochen und in Grönland Grönländisch. Die wichtigste Fremdsprache ist Englisch, aber ca. 90 Prozent der Schüler lernen Deutsch als zweite Fremdsprache, sodass die Verständigung kaum Probleme bereitet.
Dänisch gehört zu den skandinavischen Sprachen. Ebenso wie Isländisch, Norwegisch und Schwedisch ist es ein Zweig der indogermanischen Sprache.
Die Aussprache unterscheidet sich deutlich vom Schriftbild der dänischen Sprache ab. Oft werden Silben und Wörter verschluckt oder durch eine Vielzahl von Dialekten beeinflusst.

Zeit
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit (kein Zeitunterschied).

Zollbestimmungen
Für die Einfuhr von Waren nach Dänemark gibt es keine festen Obergrenzen. Touristen aus einem EU-Land dürfen alles nach Dänemark einführen, was zum persönlichen Gebrauch bestimmt ist. Hierzu gibt es Richtwerte, welche Mengen als persönlicher Gebrauch angesehen werden, beispielsweise 10 Liter hochprozentiger Alkohol, 800 Zigaretten, 400 Zigarillos, 200 Zigarren und 1 Kg Tabak.

Kajaktouren

Anforderungen – Paddeln kann doch jede/r?
Sie haben sich für eine spannende und ungewöhnliche Reiseart entschieden, bei der das Paddelvergnügen und die Erholung im Vordergrund stehen. Die meisten Kajaktouren sind deshalb so arrangiert, dass AnfängerInnen an den Touren teilnehmen können. Einzige wichtige Voraussetzung: Die TeilnehmerInnen müssen schwimmen können!

Fahren im Seekajak – ein bleibendes Erlebnis!
Die Seekajaks sind besonders für Fahrten in Wind und Wellen ausgelegt und verfügen über eine Fußsteueranlage. Die von Club Aktiv verwendeten Doppelboote sind aus PE-Kunststoff: leicht, robust und flott zu paddeln. Einerkajaks, ebenfalls PE-Boote, verlangen mehr Kraft und bessere Paddeltechnik, so dass wir sie optional nur erfahrenen PaddlerInnen empfehlen. Alle Kajaks werden mit Doppelpaddeln gepaddelt, die Sitzöffnung ist mit Spritzdecken geschützt und die Gepäckluken lassen sich wasserdicht verschließen. So ist das Gepäck und die Ausrüstung gut in und auf den Booten verstaut.
Zur Ausrüstung gehört bei Seekajaks eine Qualitätsspritzdecke von Zölzer und ein wasserdichter Packsack, den die TeilnehmerInnen behalten dürfen. Auf allen Kajaktouren tragen die TeilnehmerInnen aus Sicherheitsgründen Schwimmhilfen. Die (See)Kajaks sind problemlos für Personen mit Körpergröße bis 1,95 m und einem Gewicht von ca. 110 kg geeignet. Bei deutlichen Abweichungen nach oben erbitten wir eine Rückmeldung.

Die Buchung von Solokajaks empfehlen wir nur Gästen, die über genügend Paddelerfahrung und eine ausdauernde Kondition verfügen. Fahren im Solokajak erfordert deutlich mehr Kraft und Konzentration, insbesondere, wenn auch mal in Wellen gefahren wird.

Ausrüstung – so viel wie sein muss

Besondere Ausrüstung wird für die meisten Paddeltouren nicht gebraucht. Sinnvoll sind Schuhe, die nass werden dürfen und Bekleidung, die schnell trocknet. Ein guter Sonnenschutz (Kopfbedeckung und Creme) gehört ebenso in das Reisegepäck wie Regenschutz; das Wetter wechselt mitunter sehr schnell. BrillenträgerInnen sollten ein Brillenband dabei haben. Vervollständigt wird die persönliche Ausrüstung durch Schlafsack, Isomatte und Tagesrucksack.
Eine tourbezogene Ausrüstungsliste erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

Verpflegung unterwegs
Die meisten Touren sind für Selbstverpflegung aus einer Gemeinschaftskasse ausgelegt. So sind die täglichen Mahlzeiten immer nach dem Geschmack der TeilnehmerInnen. Wir kaufen vor Ort ein und kochen die Mahlzeiten gemeinsam. Das macht Spass und leckerste Gaumenfreuden. Unsere Guides bringen ihren Anteil bei diesen Reisen in Form einer prall gefüllten Lebensmittelkiste mit. Sie enthällt Basislebensmittel für die ersten Tage; teilweise biologisch erzeugte Lebensmittel, Vegetarisches, Gewürze usw. Für die Outdoorküche stellt Club Aktiv die notwendigen Utensilien zur Verfügung. Besteck und Campinggeschirr bringen die TeilnehmerInnen selbst mit.