Havila Kystruten: Postschiffreise entlang der norwegischen Küste im Winter



Norwegens Winterlandschaften aus unterschiedlicher Perspektive

Die Postschiffreise mit Havila Kystruten beginnt in Bergen. Für die Anreise in die alte Hansestadt haben wir die schönste Art der Anreise ausgewählt:
Mit der Fähre gleiten Sie von Kiel nach Oslo. Hier angekommen, wechseln Sie das Verkehrsmittel und setzen Ihre Reise mit der traditionsreichen wie spektakulären Bergen-Bahn fort, die Sie an die Westküste Norwegens bringt. Bevor Sie die Seereise auf dem neuen Postschiff der norwegischen Reederei Havila Kystruten beginnen, bleibt Zeit die alte Hansestadt zu erkunden.


Veranstalter: WIR.Reisen eG

Kartenansicht
Das ist inklusive

An-/Abreise: Eigenanreise bis/ab Kiel
  • Fährüberfahrt von Kiel nach Oslo mit Color Line
    1x Übernachtung an Bord in Innenkabine
    1x Frühstück an Bord
  • Bahnfahrt Oslo-Bergen mit der Bergen-Bahn
  • 1x Übernachtung in Bergen im Doppelzimmer mit Bad/Du/WC, inkl. Frühstücksbuffet
  • Seereise mit Havila Kystruten entlang der norwegischen Küste
    (Bergen-Kirkenes-Trondheim)
    10x Übernachtung an Bord in Innenkabine
    Vollpension an Bord mit drei Mahlzeiten pro Tag
  • Bahnfahrt Trondheim-Oslo mit der Dovre-Bahn
  • 1x Übernachtung in Oslo im Doppelzimmer mit Bad/Du/WC, inkl. Frühstücksbuffet
  • Fährüberfahrt von Oslo nach Kiel mit Color Line
    1x Übernachtung an Bord in Innenkabine
    1x Frühstück an Bord
  • alle Hafengebühren und Treibstoffzuschläge
 
(Preis pro Person bei Unterbringung im Doppelzimmer/-kabine, Belegung mit zwei Erwachsenen)
Preise
p.P. ab
2495 €

Impressionen

Norwegen Seereise: Außenkabinen an Bord der MS Havila Capella (Foto: Havila Voyages)

Winterliche Schiffsreise duch Norwegen mit Havila Kystruten (Foto: Havila Voyages)

Norwegen Kreuzfahrt: Auch während der Mahlzeiten haben Sie an Bord der Havila Schiffe eine gute Aussicht (Foto: Havila Voyages)

Veranstalter: WIR.Reisen eG

Das sagen unsere Gäste

"Es war eine wunderbare Reise und ich hätte nie so viel von der Natur und der Küste Norwegens gesehen, wie auf diesem Wege. Ich hätte mehr Aufenthalte gebraucht, um zu wandern und die Gegend zu erkunden. Diese "Gefahr" habe ich schon bei der Buchung gesehen und mich trotzdem dafür entschieden. Deshalb würde ich die Reise immer empfehlen, weil es wirklich schön war, aber sehr motorische Menschen auf den eingeschränkten "Freigang" hinweisen. Für Menschen, die älter und nicht mehr so mobil sind, ist es eine tolle Reise, um unterwegs zu sein, Anregungen zu bekommen und sich nicht zu überfordern."


Reise Informationen

Reiseverlauf

Reiseverlauf der Seereise entlang der norwegischen Küste

Norwegens Winterlandschaften aus unterschiedlicher Perspektive

Die Postschiffreise mit Havila Kystruten beginnt in Bergen. Für die Anreise in die alte Hansestadt haben wir die schönste Art der Anreise ausgewählt:
Mit der Fähre gleiten Sie von Kiel nach Oslo. Hier angekommen, wechseln Sie das Verkehrsmittel und setzen Ihre Reise mit der traditionsreichen wie spektakulären Bergen-Bahn fort, die Sie an die Westküste Norwegens bringt. Bevor Sie die Seereise auf dem neuen Postschiff der norwegischen Reederei Havila Kystruten beginnen, bleibt Zeit die alte Hansestadt zu erkunden.

Reise mit der Bergen-Bahn über die verschneite Hardangervidda (Foto: Kristiansen Mads Kristiansen/Vy)

Reisebeschreibung  „Havila Kystruten: Postschiffreise entlang der norwegischen Küste im Winter”

1. Tag: Kiel

Individuelle Anreise nach Kiel. Reisen Sie mit der Bahn an, erreichen Sie den Fähranleger von Color Line in ca. 10 min zu Fuß.
Um 14 Uhr legt die Fähre im Hafen von Kiel ab und so beginnt Ihre (ent-)spannende Norwegenreise. Über Nacht gleiten Sie über die Ostsee in Norwegens Hauptstadt Oslo. Übernachtung an Bord.
2. Tag: Oslo - Bergen mit der Bergenbahn

Nach der Einfahrt in den immer schmaler werdenden Oslofjord, erreichen Sie um 10 Uhr Oslo. Transfer in Eigenregie zum Bahnhof. Nun besteigen Sie die Bergenbahn, die Sie in ca. sieben Stunden durch stets wechselnde Landschaften an die Westküste Norwegens bringt. Transfer in Bergen vom Bahnhof zum zentral gelegenen Hotel in Eigenregie. Übernachtung im Zentrum von Bergen.
3. Tag: Bergen

Nach dem Frühstück im Hotel können Sie den Tag in Bergen für eigene Erkundungen nutzen. Waren Sie bereits auf dem Fischmarkt? Kennen Sie das KODE Kunstmuseum schon? Haben Sie Lust die Stadt von oben zu sehen, fahren Sie mit der Standseilbahn auf den Berg Fløyen. Erst am Abend gehen Sie an Bord Ihres Havila Schiffes (Transfer vom Hotel zum Anleger in Eigenregie) und verlassen um 20:30 Uhr den Hafen von Bergen. Übernachtung an Bord.
4. Tag: Ålesund - Molde

Am ersten Tag der winterlichen Seereise in Norwegen können Sie sich mit dem Schiff vertraut machen und einen ersten Einblick in die Fahrt eines Linienschiffes entlang der Küste verschaffen. Zwei Häfen haben Sie bereits in der Nacht angelaufen - haben Sie es bemerkt? Am Morgen steht ein kurzer Halt in Torvik an und weiter geht es nach Ålesund. Während bei kurzen Stopps nur Zeit für einen kleinen Spaziergang bleibt, haben Sie in größeren Orten auch einmal mehrere Stunden Zeit, um die Stadt zu erkunden - so zum Beispiel in Ålesund, wo das Schiff heute den ganzen Tag im Hafen liegt. Um 20 Uhr legen Sie mit Kurs auf Molde ab, das Sie am späten Abend erreichen. Übernachtung an Bord.
5. Tag: Trondheim - Rørvik

Gegen 10 Uhr legen Sie in Trondheim an, wo Sie sich vielerorts auf die Spuren der Geschichte Norwegens begeben können. Drei Stunden liegt Ihr Schiff im Hafen, bevor die Schiffsreise weiter in Richtung Norden führt. Genießen Sie die Fahrt entlang der norwegischen Küste und die Einfahrt in den Hafen von Rørvik am späten Abend. Übernachtung an Bord.
6. Tag: Nesna - Svolvær

Brønnøysund und Sandnessjøen haben Sie in der Nacht passiert - diese beiden Häfen werden Sie auf der südgehenden Strecke bei Tag sehen können. Bevor Sie am Abend Svolvær auf den bekannten Lofoten erreichen, legen Sie mit dem Postschiff von Havila Kystrutens heute in Nesna, Ørnes, Bodø und Stamsund an. Meist reicht die Zeit in den Häfen nur, um sich kurz die Beine zu vertreten. In Bodø sollten Sie den Aufenthalt von gut zwei Stunden aber zu einem Spaziergang durch die Innenstadt und entlang des Hafens nutzen. Übernachtung an Bord.
7. Tag: Harstad - Skjervøy

Am frühen Morgen macht das Postschiff der Havila Kystruten im Hafen von Harstadt fest. Zwischen dem 30. November und 11. Januar herrscht hier, etwa 250 km nördlich des Polarkreises, Polarnacht. In dieser Zeit bleibt die Sonne dauerhaft unterhalb des Horizontes. Dennoch ist es während dieser Zeit nicht vollständig dunkel. Während sich die Sonne dem Horizont nähert, erstrahlt der Himmel oft in den kräftigsten Orange- und Lila-Tönen. Eine wunderbare Dämmerungsstimmung. Auf der weiteren Seereise in den Norden von Norwegen erreichen Sie heute Finnsnes und Tromsø. Insbesondere in Tromsø lohnt sich ein Landgang, denn in vier Stunden können Sie viel Interessantes in der Metropole des Nordens entdecken. Übernachtung an Bord.
8. Tag: Hammerfest - Berlevåg

Wahre Frühaufsteher können das An- und Ablegemanöver des Schiffs im Hafen von Hammerfest beobachten. Wer es etwas gemächlicher angehen lässt, genießt beim Frühstück die Fahrt entlang der zerklüfteten Küste und die Einfahrt ins Fischerdorf Havøysund. Ein Höhepunkt stellt für viele Reisende die Fahrt zum Nordkap dar - dieser Landausflug ist ab Honningsvåg möglich, wo das Postschiff für einige Stunden im Hafen liegt. Am Nachmittag und Abend erreichen Sie die kleinen Orte Kjøllefjord, Mehamn und Berlevåg. Übernachtung an Bord.
9. Tag: Vadsø - Berlevåg

Heute erreichen Sie den 34. und damit letzten Hafen der nordgehenden Postschiff-Kreuzfahrt: Kirkenes. In dreieinhalb Stunden haben Sie genügend Zeit, den östlichsten Hafen der Route zu erkunden und den russischen Einfluss auf das Stadtbild zu spüren. Die russische Grenze liegt nur 15 km entfernt, sodass alle Straßenschilder auch auf russisch gekennzeichnet sind. Nun begeben Sie sich auf die südgehende Reise und werden damit andere Häfen kennen lernen, da Sie diese nun tagsüber passieren. Übernachtung an Bord.
10. Tag: Honningsvåg - Tromsø

Obwohl es in Hammerfest keine Eisbären gibt, ziert der Eisbär das Wappen der Stadt. Hammerfest war in früheren Tagen Ausgangspunkt für Reisen zur Eisbärjagd nach Spitzbergen - heute befindet sich hier der Eisbärclub, der sich der Erhaltung der Geschichte Hammerfests gewidmet hat. Entlang der schroffen Küste fahren Sie mit dem Havila Kystruten Postschiff die kleinen Orte Øksfjord und Skjervøy an, die sich an die steil aufsteigenden Berghänge drängen. Beobachten Sie am späten Abend die lange Anfahrt auf Tromsø mit den immer näher gleitenden Lichtern der Stadt. Übernachtung an Bord.
11. Tag: Harstad - Stamsund

Der heutige Tag der Winter-Kreuzfahrt in Norwegen steht unter dem Motto "Inselwelten". Zunächst kreuzen Sie in den Gewässern der Inselgruppe Vesterålen und legen in den Örtchen Harstad, Risøyhamn, Sortland und Stokmarknes an. Am Abend erreichen Sie die südlicher gelegene Inselgruppe Lofoten mit den Häfen Svolvær und Stamsund. Übernachtung an Bord.
12. Tag: Ørnes - Rørvik

Der letzte Tag Ihrer Seereise im winterlichen Norwegen steht an und wartet mit wunderbaren Landschaftserlebnissen auf Sie. Entlang der Helgelandsküste reisen Sie mit dem Havila Kystruten Postschiff durch das Inselreich weiter nach Süden. Bei Sandnessjøen passieren Sie die sagenumworbene Bergkette der "Sieben Schwestern" und erreichen nahe Brønnøysund den Torghatten - den Berg mit einem Loch in der Mitte. Am Abend haben Sie noch einmal Gelegenheit zu einem Spaziergang in Rørvik. Übernachtung an Bord.
13. Tag: Trondheim - Oslo

Am Morgen erreichen Sie Trondheim, wo Ihre Schiffsreise entlang der norwegischen Küste im Winter endet. Transfer vom Schiffsanleger zum Bahnhof in Eigenregie. Hier setzen Sie die Reise mit der Dovre-Bahn fort, die Sie entlang der mächtigen Bergkette Dovrefjell und durch das riesige Gudbrandsdal nach Oslo bringt. In Oslo angekommen, Transfer zum Hotel in Eigenregie. Den Abend können Sie nach eigenen Wünschen gestalten. Übernachtung im Hotel in Oslo.
14. Tag: Oslo

Der Vormittag kann gut für einen Erkundungsspaziergang durch Oslo genutzt werden, bevor Sie am Nachmittag die Rückreise antreten. Transfer in Eigenregie vom Hotel zum Fähranleger, wo um 14 Uhr die Fähre von Color Line ablegt. Lassen Sie die Reise während der Überfahrt entspannt ausklingen. Übernachtung an Bord.
15. Tag: Kiel - Heimreise

Während des Frühstücks können Sie die Fahrt durch die Kieler Förde beobachten und legen um 10 Uhr im Hafen von Kiel an. Von hier aus treten Sie mit unzähligen Reiseerlebnissen im Gepäck die individuelle Heimreise an.

 

Unterkunft und Verpflegung

Die Reise beginnt mit der entspannten Fährüberfahrt von Kiel nach Oslo. An Bord der komfortablen Schiffe der Reederei Color Line übernachten Sie in Innen- oder Außenkabinen (je nach Wahl). Das Frühstück am Bord ist inklusive - genießen Sie den wunderbaren Blick auf Förde und Fjord.

In Bergen sowie Oslo verbringen Sie je eine Übernachtung im guten Mittelklassehotel im Doppel- bzw. Einzelzimmer. Das Frühstück ist enthalten.

An Bord Ihres Havila Schiffes wohnen Sie je nach Wunsch in einer Innenkabine (ca. 10m²) oder einer Außenkabine (ca. 13-17m²). Alle Kabinen verfügen über ein eigenes Bad mit Du/WC. Die Doppelbetten sind 150 cm breit. In den Kabinen finden Sie auch einen TV mit internationalen Programmen. WLAN steht kostenfrei zur Verfügung.
Je nach Reisetermin verbringen Sie die Seereise an Bord von MS Havila Capella oder MS Havila Castor. Die baugleichen Schiffe verfügen über 179 Kabinen und können bis zu 640 Passagiere befördern. Seit 2023 haben auch die Havila Polaris und Havila Pollux den Liniendienst an Norwegens Küste aufgenommen.
An Bord werden Sie bestens mit Vollpension (drei Mahlzeiten pro Tag) versorgt. Zu den Mahlzeiten sind Wasser, Kaffee und Tee inklusive.

Die norwegische Reederei Havila Voyages (norwegisch Havila Kystruten) fährt seit Spätsommer 2021 ebenso wie Hurtigruten im Liniendienst entlang der zerklüfteten Küste Norwegens. Der Fahrplan sowie die Haltestellen sind mit denen von Hurtigruten identisch. Die beiden Schiffe Capella und Castor wurden als Neubau 2021 in Dienst gestellt und gehören zu den umweltfreundlichsten Schiffen, die zur Zeit die Weltmeere bereisen. Große Batteriepacks ermöglichen eine emissionsfreie Reisezeit von bis zu vier Stunden. Die Jacuzzis an Bord werden mit Abwärme geheizt, der Ladestrom am Kai stammt aus Wasserkraft.

 

Zubuchbare Leistungen

(Preise pro Person)

  • Doppelkabine außen (an Bord der Fähre sowie bei Havila): auf Anfrage
  • Einzelkabine innen (an Bord der Fähre sowie bei Havila): auf Anfrage
  • Einzelkabine außen (an Bord der Fähre sowie bei Havila): auf Anfrage
  • optionale Landausflüge
  • Reiseversicherung


nicht inkl. und nicht vorab buchbar:

Transfer in Oslo vom Fähranleger zum Bahnhof
Transfer in Bergen vom Bahnhof zum Hotel
Transfer in Bergen vom Hotel zum Schiffsanleger
Transfer in Trondheim vom Schiff zum Bahnhof
Transfer in Oslo vom Bahnhof zum Hotel
Transfer in Oslo vom Hotel zum Fähranleger
Sie erhalten von uns jedoch ausführliche Reiseunterlagen. Teils können Sie die Wege mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß bestreiten.

Eignung für mobilitätseingeschränkte Personen:

auf Anfrage ggf. möglich

Das sagen unsere Gäste

"Es war eine wunderbare Reise und ich hätte nie so viel von der Natur und der Küste Norwegens gesehen, wie auf diesem Wege. Ich hätte mehr Aufenthalte gebraucht, um zu wandern und die Gegend zu erkunden. Diese "Gefahr" habe ich schon bei der Buchung gesehen und mich trotzdem dafür entschieden. Deshalb würde ich die Reise immer empfehlen, weil es wirklich schön war, aber sehr motorische Menschen auf den eingeschränkten "Freigang" hinweisen. Für Menschen, die älter und nicht mehr so mobil sind, ist es eine tolle Reise, um unterwegs zu sein, Anregungen zu bekommen und sich nicht zu überfordern."

Reise Informationen

Reiseverlauf

Reiseverlauf der Seereise entlang der norwegischen Küste
















Immer interessant – der Newsletter
von SKANDINAVIENTRIPS



Nein Danke