Wer nach Norwegen reist, sollte seinen Urlaub richtig vorbereiten und sich vorab mit den Gepflogenheiten und Kostenunterschieden zu Deutschland auseinandersetzen. Nahrungsmittel und Medikamente sind in dem skandinavischen Land deutlich teurer als in Deutschland. Hygieneartikel kosten ebenfalls viel Geld und bezahlt wird hauptsächlich mit Kreditkarte. Ein entspannter Urlaub im Ferienhaus, eine Rundreise mit dem Wohnmobil oder in privaten Unterkünften setzt daher eine gute Planung für das Kofferpacken voraus. Wir verraten dir, was du unbedingt für deine Reise nach Norwegen mitnehmen solltest!





Wichtiges Gepäck: Was sollte man nach Norwegen mitnehmen?

Je nach Jahreszeit benötigt man die entsprechende Kleidung. Wer Norwegen im Sommer bereist, sollte nicht auf dicke und witterungsschützende Kleidung verzichten. Auch wenn es in den Tälern warm und sommerlich ist, kann eine Wanderung ins Gebirge mit einem plötzlichen Wetterumschwung einhergehen. Festes Schuhwerk und Regenkleidung solltest du vor allem bei Ausflügen nach Mittel- und Nordnorwegen unbedingt einpacken! Auch die Reiseapotheke darf für den Norwegenurlaub ein wenig umfangreicher sein. Gerade in den ländlichen Regionen und auf den Inseln sind Apotheken nur schwer oder gar nicht zu finden. Kopfschmerztabletten, Medikamente gegen Magen-Darm-Erkrankungen und natürlich Mückenspray sollten nicht fehlen. Essenziell für die Verständigung am Reiseziel ist zudem ein Wörterbuch, in dem alle wichtigen Begriffe und Satzbildungen schnell und einfach zu finden sind. Alternativ empfiehlt sich auch eine Deutsch-Norwegisch App auf dem Smartphone.


Norwegen: Was einpacken? Dokumente und Kreditkarten nicht vergessen

Für die Überfahrt mit der Fähre oder einen Flug nach Norwegen ist der Personalausweis ausreichend. Der Reisepass oder vorläufige Pass wird natürlich ebenfalls anerkannt und es gibt keine Beschränkungen bezüglich des Datums der Ausstellung. Viele Urlauber stehen vor der Frage, ob die EC-Karte ausreicht oder ob Kreditkarten in Norwegen die bessere Entscheidung sind. In touristisch erschlossenen Regionen wird die EC-Karte großer deutscher Banken und Sparkassen akzeptiert. In den ländlichen Regionen sind Visa oder Mastercard von Vorteil, da eine Akzeptanz der konventionellen Geldkarte nicht gewährleistet ist.

 

In Norwegen wird prinzipiell mit Karte bezahlt, so dass der Umtausch von Bargeld eine mindere Bedeutung einnimmt. Unbemannte Tankstellen sind üblich und hier braucht der Urlauber eine Kreditkarte, um sein Fahrzeug betanken zu können. Eine Bezahlung mit Bargeld ist an den Tankautomaten nicht möglich - und man sollte bedenken, dass die Tankstellendichte unter jener in Deutschland liegt. Um sich zurechtzufinden, ist eine Landkarte der bereisten Region von Vorteil. Hier sind Tankstellen und wichtige Rastplätze, Hotels und Autowerkstätten sowie Apotheken und Campingplätze eingezeichnet. Doch auch dafür gibt es natürlich mittlerweile nützliche Smartphone-Apps!


Nahrungsmittel sind in Norwegen teurer als in Deutschland

Dass die norwegischen Alkohol- und Tabakpreise empfindlich über den Preisen in Deutschland liegen ist bekannt. Doch nicht nur Genussmittel, sondern auch Grundnahrungsmittel und Süßwaren sind in Norge deutlich teurer. Hier lohnt es sich, die laut Zoll erlaubten Lebensmittel in der genehmigten Menge mitzunehmen und damit die Versorgung im Ferienhaus oder im Wohnmobil sicherzustellen. Fleisch, Obst und Gemüse sowie Frischwaren kosten oft einen vielfachen Preis wie hierzulande. Allerdings ist die Einfuhr frischer Lebensmittel durch den Zoll streng geregelt. Um beim Grenzübertritt einen Fauxpas mit empfindlichem Bußgeld auszuschließen, sollten sich Urlauber vorab über die Möglichkeiten und Mengen der Einfuhr in Kenntnis setzen. Problemlos und in unbegrenzter Menge eingeführt werden dürfen originalverpackte Lebensmittel in Dosen und anderen verschlossenen Verpackungen. Auch bei Getränken lohnt sich die Mitnahme durchaus. Wasser und Softdrinks sind in Norwegen sehr teuer und für die Einfuhr gibt es keine Begrenzung.

Bei weiteren Fragen, stehen wir gerne zur Verfügung. Unsere Skandinavien-Experten wissen genau, was man für eine Norwegen-Reise unbedingt einpacken und mitnehmen sollte. Das Land der Fjells und Fjorde verspricht einen unvergesslichen Urlaub in atemberaubender Natur. Richtig ausgerüstet und vorbereitet steht dem Abenteuer, der Erholung und den einzigartigen Erlebnissen nichts im Weg. Die Norweger sind freundlich und sehr hilfsbereit.





Wir nutzen Cookies, um das Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr über die Nutzung von Cookies erfahren.